Jim Parsons: Sitcom über schwules Pärchen geplant

Jim Parsons hat schon ein neues Projekt nach "TBBT" in Planung. Unklar ist jedoch, ob er in "The Inn Crowd" auch vor der Kamera stehen wird.

Schauspieler Jim Parsons (45) muss sich nach dem angekündigten Ende von "The Big Bang Theory" im kommenden Jahr offenbar keine Sorgen über zu wenig Beschäftigung machen. So habe der Sheldon-Darsteller schon die nächste Sitcom in Planung, wie die US-Seite "Deadline" berichtet. Dabei handele es sich um die Show "The Inn Crowd", in der ein schwules Pärchen im Mittelpunkt steht, das in einer kleinen Stadt ein Gasthaus eröffnet - und damit die konservativen Einwohner schockt.

Die Sitcom basiert demnach auf einem "New Yorker"-Artikel des Autors und Pulitzer-Gewinners Tony Horwitz, der 1999 veröffentlicht wurde. Parsons' Produktionsfirma namens That's Wonderful Productions, die er gemeinsam mit seinem Ehemann Todd Spiewak ins Leben gerufen hat, werde "The Inn Crowd" umsetzen. Allerdings gilt es als noch nicht gewiss, ob Parsons in der neuen Show auch vor der Kamera zu sehen sein wird. Bisher berichtet "Deadline" lediglich von dessen Tätigkeit als Produzent. Und auch ein Starttermin ist zu diesem frühen Zeitpunkt der Planung noch nicht fix.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche