Jim Caviezel: Er wird wieder zu Jesus Christus

Mel Gibsons umstrittenes Bibel-Drama "Die Passion Christi" soll eine Fortsetzung bekommen. Auch Jim Caviezel ist wieder mit an Bord.

Mel Gibson (62) plant eine Fortsetzung zu seinem Bibel-Drama "Die Passion Christi". Jim Caviezel (49, "Person of Interest") wird dafür wieder in die Rolle von Jesus Christus schlüpfen, wie er gegenüber "USA Today" bestätigt.

Es geht um die Wiederauferstehung

Marco Cerullo

Im Dschungel-Interview mit Christina Grass

Marco Cerullo und Christina Grass
Seit der gemeinsamen Teilnahme bei "Bachelor in Paradise" sind Marco Cerullo und Christina Grass ein Paar. Ins Dschungelcamp zieht Marco aber alleine.
©Gala

Im Gespräch plaudert der Schauspieler zwar ein bisschen über den Film, genaue Details will er aber noch nicht preisgeben - auch aus einem bestimmten Grund: "Es gibt Dinge, über die ich nicht sprechen kann, die die Zuschauer schockieren werden." In der Fortsetzung soll es um die Wiederauferstehung Christi gehen.

"Ich werde nicht verraten, wie [Mel Gibson] an die Sache heran gehen wird", erzählt Caviezel weiter. "Aber so viel kann ich sagen: Der Film, den er machen wird, wird der größte Film in der Geschichte. Er wird so gut." Für das Genre der Bibel-Filme war "Die Passion Christi" bereits 2004 eine Art Offenbarung. Bei einem Budget von knapp 30 Millionen US-Dollar spielte der Film laut "Box Office Mojo" weltweit fast 612 Millionen Dollar ein.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche