VG-Wort Pixel

Jens Büchner Der Mallorca-Auswanderer hat ein Kind verloren

Jens Büchner
Jens Büchner
© RTL
Ein weiterer Tag im Dschungelcamp, ein weiteres trauriges Geständnis von Jens Büchner: Der Mallorca-Auswanderer lässt im Urwald tief in seine Seele blicken

Jens Büchners Zwillinge Diego Armani und Jenna Soraya hatten einen schweren Start ins Leben. Die Babys kamen im vergangenen Juni zwei Monate zu früh zur Welt und die Eltern bangten. Nun verriet der Mallorca-Auswanderer am Lagerfeuer im Dschungelcamp, welch schlimmen Schicksalsschlag er und seine Verlobte Daniela Karabas noch vor der Geburt verkraften mussten. Denn eigentlich waren die Babys zu dritt.

"Es waren Drillinge"

"Es waren Drilling, wusstest du das?", sagte der 47-Jährige im Gespräch mit Fräulein Menke. "Wir haben eins verloren. Das haben wir auch nicht publik gemacht."

Andächtig lauschten seine Mitcamper Jens' Offenbarung. "Diese Anstrengung, die ich da hatte mit meinen armen Nerven. Ich hatte nur Angst, dass die zwei auch noch weggehen."

Daniela Karabas + Jens Büchner
Daniela Karabas und Jens Büchner freuen sich, dass es ihren Zwillingen gut geht.
© Stefanie Schumacher, Fotostudio Schokoauge

Jens Büchners Baby starb im Mutterleib

Im Dschungeltelefon wurde der Jenser dann auch noch konkreter. "Im Januar hat sie dolle Blutungen bekommen", erzählt er über seine Verlobte. Schnell sei er mit Daniela, die bereits drei Kinder aus früheren Beziehungen hat, zum Krankenhaus gefahren. Dort dauerte es bis zur Untersuchung, da erst ein Frauenarzt verständigt werden musste. "Da bin ich bald ausgerastet in dem Krankenhaus", schildert der Ballermann-Sänger seine Ängste. "Dann sagte der Frauenarzt, dass es keine Drillinge mehr sind, dass es nur noch Zwillinge sind."

Den anderen beiden ginge es allerdings gut. "Wir haben geheult wie verrückt. Wir waren fix und alle, waren aber auch froh, dass die zwei noch da sind und dass das Herz angefangen hat zu schlagen. Wir waren natürlich wahnsinnig traurig, dass wir eins verloren haben."

Tattoo für sein verstorbenes Kind

Seinem verstorbenen Kind hat Jens Büchner ein besonderes Tattoo gewidmet. Auf seinem rechten Oberarm - über dem tätowierten Vox-Logo - sind die Namen der Zwillinge zu lesen. Dazwischen ließ sich der mittlerweile achtfache Vater ein Sternchen stechen, das für den dritten Drilling steht.

"Es weiß fast keiner, dass es Drillinge waren. Und wir hätten auch alle drei genommen", so Büchner.

Schon am zweiten Tag im Dschungelcamp rührte er die Zuschauer mit einem Geständnis. Unter Tränen gab Jens Büchner einen Suizidversuch zu, den er mit dem Gedanken an seine Mutter besonders bereut.

Jens Büchner
iwe Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken