VG-Wort Pixel

Jennifer Lawrence Keine Lust mehr auf "X-Men"

Jennifer Lawrence
© Picture Alliance
Jennifer Lawrence hat genug von den "X-Men". Der kommende Streifen namens "Apocalypse" wird für sie der letzte in der Erfolgsreihe sein

Comic-Verfilmungen sind in Hollywood derzeit die Lizenz zum Gelddrucken - auch für die Hauptdarsteller. Für Jennifer Lawrence zieht dieses Argument aber offenbar nicht mehr: Die 24-Jährige wird nur noch ein einziges Mal in der erfolgreichen "X-Men"-Reihe zu sehen sein. Nach dem kommenden Streifen "X-Men: Apocalypse" ist für Lawrence Schluss, wie Schauspielerin nun MTV in einem Interview erklärte. "Es ist mein letzter, eigentlich", sagte sie mit Blick auf den Film aus dem Comic-Franchise, der im Mai 2016 in die Kinos kommen soll.

Jennifer Lawrence spielt in den "X-Men"-Filmen die blauhäutige Mutantin "Mystique". In "Apocalypse" ist ihre Rolle angeblich noch einmal prominent vertreten - und anderem in Form einer Liebschaft mit dem von Nicholas Hoult, 25, gespielten "Beast". Im wahren Leben ist der mittlerweile ihr Exfreund. Ob in folgenden Filmen eine andere Schauspielerin Lawrences Part übernehmen wird, ist noch unklar.

Fliegen zwischen ihr und Bradley Cooper die Funken?

Aber auch Jennifer Lawrences ganz reales Liebesleben beschäftigt derzeit die Gazetten: Bei der Premiere ihres aktuellen Films "Serena" schienen nach Ansicht einiger Beobachten die Funken zwischen ihr und Co-Star Bradley Cooper, 40, nur so zu fliegen. Und das, obwohl der attraktiven "Tribute von Panem"-Heldin eigentlich eine Liason mit "Coldplay"-Sänger Chris Martin, 38, nachgesagt wird.

SpotOnNews

Mehr zum Thema