Jason Priestley: Millionen für Memoiren

Jason Priestley packt aus: Der Ex-"Beverly Hills, 90210"-Star schreibt mit 43 seine Memoiren. Der Buchdeal bringt ihm viel Geld ein

Der Schauspieler Jason Priestley hat einen lukrativen Buchdeal an Land gezogen: Wie der Branchendienst "hollywoodreporter.com" berichtet, wird der 43-Jährige im Frühling 2014 seine Memoiren herausbringen. Der Verlag Harper Collings soll ihm dafür bereits einen mehrstelligen Millionenbetrag als Vorschuss bezahlt haben. Laut der Website soll es in dem Buch um Priestleys Privatleben und seine Zeit bei der Erfolgsserie "Beverly Hills, 90210" gehen.

Stars als Leseratten

Huch, ein Buch!

Paul McCartney hat ein illustriertes Kinderbuch veröffentlicht. In "Hey Grandude!", was soviel heißt wie "Hey Opi!", erzählt der einstige Beatle Familiengeschichten - auch aus eigener Erfahrung als Opa.
Till Lindemann setzt sich mit einem ernsten und wichtigen Thema auseinander. Der "Rammstein"Frontmann liest das Buch "Letzte Wünsche: Was Sterbende hoffen, vermissen, bereuen – und was uns das über das Leben verrät" von Alexander Krützfeldt. 
Heidi Klum ist unter die Vorleser gegangen - und nicht nur das: Das süße Kinderbuch "Der kleine schwarze Wackelzahn" stammt sogar aus der Feder des Models.
"Gebucht und beschäftigt": Topmodel Kaia Gerber ist unter die Leseratten gegangen und hat sich ordentlich mit Buchstabenmaterial eingedeckt. Na, dann viel Spaß beim Schmökern!

93

Themen, über die Priestley schreiben könnte, gibt es so einige: Der Schauspieler hat unter anderem 2002 einen Unfall mit einem Rennwagen überlebt, er tauschte die kanadische gegen die amerikanische Staatsbürgerschaft, verbrachte einmal fünf Tage hinter Gitter, weil er betrunken am Steuer erwischt wurde und ist zweifacher Familienvater.

"Auch wenn ich erst seit 44 Jahren auf diesem Planten bin, habe ich in dieser Zeit doch viel erlebt. Ich hoffe, dass meine Geschichte die Leser bereichern, unterhalten und inspirieren wird", zitiert die Website den Schauspieler in einer Stellungnahme. Im Buch soll auch das Zerwürfnis zwischen ihm und "Beverly Hills"-Erfinder Aaron Spelling thematisiert werden.

Seit dem Ende der Serie nach zehn Jahren Laufzeit im Jahr 2000 hat sich Priestley auch als Regisseur einen Namen gemacht, unter anderem auch für eine Folge des Spin-Offs "90210", in der seine ehemalige Kollegin Shannon Doherty auftrat. Er ist außerdem in Kanada gerade in der Sitcom "Call Me Fitz" zu sehen. Nebenbei wird er nun Zeit finden müssen, um sein Buch zu schreiben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche