VG-Wort Pixel

Jan Kralitschka Der "Bachelor" hängt am Baum

Jan Kralitschka, Martina Hill
Jan Kralitschka, Martina Hill
© ProSiebenSat.1
Als "Bachelor" verteilte er in der dritten Staffel der gleichnamigen Kuppelshow Rosen, nun wagt sich Jan Kralitschka auf neues Terrain: Der 37-Jährige hat einen Gastauftritt in der Comedysendung "Knallerfrauen". Mit Gala.de hat er über die Dreharbeiten und seine Kollegin Martina Hill gesprochen

Er sei am Set "ganz schön aufgeregt gewesen", verriet Jan Kralitschka im Interview mit Gala.de - schließlich war sein Auftritt bei "Knallerfrauen" mit Martina Hill der erste Ausflug ins Comedygenre. 2013 war Kralitschka, der auch als Model und Rechtsanwalt arbeitet, noch in der RTL-Show "Der Bachelor" zu sehen. Seither hat er sich vor allem als Moderator bei Events versucht.

Der Bachelor
Jan Kralitschka war 2013 in der dritten Staffel der RTL-Fernsehshow "Der Bachelor" zu sehen.
© RTL / Stefan Gregorowius

Am kommenden Freitag (28. März) zeigt Kralitschka sich in einer Gastrolle in der Sat.1-Sendung nun von seiner humorvollen Seite. Die Dreharbeiten hören sich schonmal viel versprechend an: Über eine Stunde habe er beispielsweise an einem Baum gehangen. "In den Pausen konnte ich natürlich auch mal runter", so Kralitschka.

Da wurde dann viel gelacht - auch mit Martina Hill ("Switch reloaded"). "Wir hatten total viel Spaß am Set. Martina Hill ist wirklich lustig und hat mich zum Lachen gebracht, was das Arbeiten natürlich erleichtert hat".

Vielleicht wäre die hübsche Blondine ja sogar eine Frau für Jan? "Darüber habe ich mir ehrlich gesagt am Set keine Gedanken gemacht. Sie ist eine tolle Frau. Sie sieht aus wie ein Model, spielt in ihren Sketchen ja auch Heidi Klum und sie hat total viel Humor. So eine Kombination gibt es bei Frauen ja auch nicht oft! Aber ich habe mich jetzt nicht in sie verliebt", erzählt Jan Kralitschka, der momentan Single ist.

Ob er zukünftig mehr Projekte im Comedy-Genre übernimmt, weiß Kralitschka noch nicht: "Ich bin da total offen und mache mir gar nicht so viele Gedanken um meine Zukunft".

aze Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken