Jan Josef Liefers: Er dreht eine "schwarzhumorige Miniserie"

Anspruchsvolle Serien sind gerade das große Ding. Auch für Jan Josef Liefers: Für TNT Comedy dreht er eine "schwarzhumorige Miniserie".

Dass er auch etwas klamaukige Rollen beherrscht, das beweist Jan Josef Liefers (52, "Desaster") regelmäßig im Münster-"Tatort". Jetzt will sich der Star auf das Terrain des "schwarzen Humors" wagen - und ins trendige Gebiet der Miniserien. Für den Pay-TV-Sender TNT Comedy wird Liefers noch in diesem Jahr als Hauptdarsteller für eine neue Reihe namens "Arthurs Gesetz" vor der Kamera stehen. Sechs einstündige Episoden sind geplant, wie der Sender am Mittwoch mitteilte.

Der Titel ist dabei wohl als eine Anspielung auf das berühmte "Murphy's Law" zu verstehen: "Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen." Liefers' Figur Arthur ist arbeitslos und in einer unglücklichen Ehe gefangen. Doch der Plan, die Gattin ins Jenseits zu befördern und die Lebensversicherung einzustreichen, führt - natürlich - zu allerlei üblen Problemen.

Alexander Herrmann im Interview

Die Wahrheit über den Jury-Zoff bei "The Taste"

Alexander Herrmann
Alexander Herrmann befindet sich mitten in der siebten Staffel "The Taste" und ist aufgeregt, als wir ihn auf dem roten Teppich treffen.
©Gala

Headautor ist mit Benjamin Gutsche ein Newcomer. Gutsche war bislang häufig als Regie-Assistent tätig - das aber unter anderem bei der Grimme-Preis-gekrönten Serie "Lerchenberg" und beim "Tatort". Ausgestrahlt werden soll "Arthurs Gesetz" im Jahr 2018.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche