Jan Josef Liefers: Überzeugt von "Tatort Münster"

Die Schauspieler Jan Josef Liefers und Til Schweiger sind beide als "Tatort"-Kommissare beliebt - doch "Tatort Münster" hat nach Meinung von Liefers die Nase vorn

Jan Josef Liefers, 49, erlangte mit seiner Serienfigur "Professor Boerne" im Münsteraner "Tatort" Kult-Status - doch so viele Leichen wie Kollege Til Schweiger, 50, kann er nicht aufweisen.
Liefers und Schweiger haben sich im vergangenen Jahr ein kleines Quoten-Rennen geliefert, das Liefers bei seinem vergangenen Fall für sich entscheiden konnte - doch Kollege Schweiger will mit seinem Hamburger "Tatort" jetzt nachziehen.

"Den Quotenrekord hole ich mir zurück! Wir haben mehr als sieben Tote", prahlte er im Gespräch mit dem "Express" über seinen nächsten Fall "Kopfgeld", der am 9. März ausgestrahlt wird. Das ließ Liefers nicht unkommentiert: "Was die Anzahl der Leichen pro Stunde angeht, können wir in Münster nicht mithalten, in allen anderen Fragen völlig problemlos! Ich werde mir seinen nächsten jedenfalls ansehen, aber ob das reicht?", stichelte er scherzhaft gegen den Kollegen, der auch in internationalen Filmen wie "Inglourious Basterds", "Happy New Year" oder "King Arthur" auf der großen Leinwand zu sehen war. Hätte Liefers auch Lust auf Hollywood? "Ich sage es mal so: Ich kann meinen Beruf überall ausüben, wo man mich arbeiten lässt. Ich habe schon ganze Rollen auf Schwedisch gespielt, Spanisch gesprochen und Englisch. Alles kein großes Problem. Den Rest überlasse ich dem Zufall. Mich zieht nichts weg aus Deutschland, ich habe hier Arbeit, meine Familie, meine Band, meine Fans!"

Exklusiver Clip

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen"

"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" ist ab dem 3. Oktober in den deutschen Kinos zu sehen.
"Enzo und die wundersame Welt der Menschen" kommt am 3. Oktober in die deutschen Kinos, in denen Hund Enzo nicht nur die Herzen der Zuschauer, sondern auch von Milo Ventimiglia und Amanda Seyfried erobert.
©Gala

Mit diesen vier Säulen ist der Schauspieler völlig ausgelastet. Sowieso möchte er sich gerne mal wieder "so richtig langweilen", wie er im Interview mit dem "Tagesspiegel" verriet. "Ich sehne mich nach dem Gefühl, mich einfach mal wieder zu langweilen. Wie in der Zeit, als ich jung war. Dieses Gefühl dazustehen und nicht zu wissen, was man als Nächstes machen wird. Das war eine tolle Zeit, die guten Ideen kamen nur so angeflogen. Ich ertappe mich dabei, wie ich immer öfter Zeitplänen hinterherlaufe. Ich hätte es gerne mal wieder andersrum."

Nichtstun steht für die Fans von Jan Josef Liefers nicht auf dem Programm: Am Montagabend (20. Januar) können sie den smarten Darsteller als "Anwalt Vernau" in "Die letzte Instanz" im ZDF bewundern.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche