James Corden: Er macht sich über Harvey Weinstein lustig

James Corden moderierte am Freitag die ''amfAR''-Gala in L.A. und machte dabei Witze über Harvey Weinstein - dafür kassierte er heftige Kritik

James Corden, 39, ist bekannt als Moderator der ''The Late Late Show'' und normalerweise landet er mit seinem Humor immer einen Volltreffer beim Publikum - diesmal hat der Brite allerdings Witze über den Skandal-Filmproduzenten Harvey Weinstein, 63, gerissen und damit alles andere als Applaus erzielt. Später entschuldigte sich Corden für sein Verhalten.

James Cordens Witz über Weinstein

Kein Applaus für James Corden: Am Freitag moderierte der 39-Jährige die AIDS-Forschungsstiftung ''amfAR'' in Los Angeles und riss dabei den einen oder anderen Witz über den Filmproduzenten, der über Jahrzehnte mehrere Frauen sexuell belästigt haben soll. ''Harvey Weinstein wollte heute Abend kommen, aber muss sich bedauerlicherweise mit Topfpflanzen zufriedengeben'', war einer seiner Witze. Die Reaktionen darauf: lautes Stöhnen und vereinzeltes Lachen im Publikum und heftige Kritik in den sozialen Netzwerken.

Seine Entschuldigung

Kurz darauf entschuldigte sich der Moderator für sein Verhalten auf Twitter: ''Um klar zu stellen, ein sexueller Übergriff ist keine witzige Angelegenheit. Ich habe nicht versucht, Harveys Verhalten in den Fokus zu bringen.'' Dem fügte er später noch hinzu: ''Sondern ihn zu beschämen - den Täter, nicht die Opfer. Es tut mir sehr leid, wenn ich jemanden beleidigt habe, das war nie meine Absicht.''


Harvey Weinsteins Liste sexueller Übergriffe ist lang

Der US-amerikanische Filmproduzent soll über Jahrzehnte lang Frauen aus dem Filmgeschäft sexuell belästigt haben - unter anderem Asia Argento, Ashley Judd, Angelina Jolie, Gwyneth Paltrow und Cara Delevigne. Schauspielerin Rose McGowan hat vor kurzem einen Tweet veröffentlicht, indem sie Weinstein sogar Vergewaltigung vorwirft. Zudem wurde eine Tonaufnahme veröffentlicht, auf der man hört, wie Weinstein eine Frau bedrängt, mit ihm eine Dusche zu nehmen. Anfang Oktober wurde der 63-Jährige aus der Produktionsfirma ''The Weinstein Company'' geworfen und aus der Oskar-Akademie ''AMPAS'' ausgeschlossen. Harvey entschuldigte sich für sein Verhalten und befindet sich derzeitig in einer Reha-Klinik in Arizona. 


Jahresrückblick 2016

Die größten Skandale der Stars

"Brangelina" ist Geschichte! Angelina Jolie und Brad Pitt waren Hollywoods Über-Paar – bis sie die Scheidung einreichte. Von Drogen, Eifersucht und Misshandlungen war die Rede. Ein großer Sorgerechtsstreit wurde entfacht: Brad Pitt und Angelina Jolie haben sechs Kinder. Das Paar heiratete im Jahr 2014, war zuvor schon zehn Jahre lang liiert.
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis gerieten ebenfalls ins Kreuzfeuer der Öffentlichkeit. Der Grund: Die beiden haben nach ihrer Live-Hochzeit auch Weihnachten live im TV gefeiert.
Donald Trump als Präsident der USA? Dies war für einige kaum vorstellbar, doch nun ist es die Realität. Der Unternehmer ist seit dem 8. November der 45. Präsident und sorgte damit für fassungslose Gesichter.
Auch Gina-Lisa Lohfink blieb nicht verschont! Das Model hatte eine Debatte über sexuelle Gewalt und den Umgang der Justiz mit diesem Thema entfacht. Im August wurde sie wegen falscher Aussagen im Vergewaltigungsprozess zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro verurteilt.

10

Unsere Video Empfehlung zu dem Thema James Corden:

Adele + James Corden

Spice-Girls-Cover im Carpool-Interview

©Gala



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche