Jack Osbourne: Reality-Show wiederbeleben

Der ehemalige Reality-TV-Star Jack Osbourne und seine Familie überlegen, ihre alte Show wieder aufleben zu lassen

Jack Osbourne (27) und seine Familie kehren vielleicht auf die TV-Bildschirme zurück.

Der Sohn des Musikers Ozzy (64, 'Dreamer') spielte von 2002 bis 2005 in der Emmy-gekrönten Sendung 'The Osbournes' neben seinen Eltern und seiner Schwester Kelly (28) mit.

"Die Bachelorette"

Das sagt Gerdas Twitter-Gemeinde zum Halbfinale

"Die Bachelorette"
Im Halbfinale von "Die Bachelorette" wurde wieder viel geknutscht, gelacht und getrunken. Das sind die besten Twitter-Reaktionen.
©Stern / Gala

Nun enthüllte der Sohnemann, dass er und sein berühmter Klan durchaus daran interessiert seien, wieder zum Fernsehen zurückzukehren. "Wir haben darüber gesprochen", verriet er 'Access Hollywood'. "Es wurde ein bisschen durch den Raum geworfen."

Im Vergleich zu früher hat sich in den Leben der Familie viel verändert. Jack ist ein verheirateter Vater und Kelly ist verlobt. Osbourne Junior warnte die treuen Fans der Serie auch, dass sie sich nicht allzu sehr auf eine Wiederbelebung freuen sollten. "Es ist einfach eine andere Stimmung. Wir leben alle nicht mehr zusammen, wir haben alle unsere eigenen Dinge am Laufen. Also hat es eine andere Dynamik."

Immerhin ist er nun selbst Vater und sorgt sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Lisa um die 17 Monate alte Pearl. Um die reißen sich auch die Großeltern. Doch obwohl Ozzy und Sharon ihrer neuen Rolle liebevoll nachgehen, erzählte Jack, dass sein Vater zunächst Angst davor hatte, auf die Kleine aufzupassen. "Zuerst hielt er Abstand", erinnerte sich Jack. "[Aber jetzt] lasse ich sie am Sonntag oder so für ein paar Stunden [bei meinem Vater und meiner Mutter]. Wenn ich zu tun habe, setze ich sie bei ihnen ab und sie hängen mit ihr rum."

Derzeit liegen traurige Zeiten hinter dem Rockstar-Sohn: Seine Frau erlitt im zweiten Trimester eine Fehlgeburt. Kurz nach dem traurigen Vorfall wandte sich Lisa an ihre Fans: "Ich habe mich vor dieser Ankündigung gefürchtet. Ich brauchte etwas Zeit, bevor ich in der Lage war, es zu sagen. Jack und ich verloren vergangene Woche unseren kleinen Sohn", schrieb sie auf ihrem 'Raddest Mom'-Blog. "Eine Fehlgeburt im späten Stadium einer Schwangerschaft ist mit Abstand das Härteste, was jeder von uns beiden je durchmachen musste", ließ die Frau von Jack Osbourne ihre Leserschaft wissen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche