J.K. Rowling: "Phantastische Tierwesen" waren ein Zufall

Am Rande der Premiere von "Phantastische Tierwesen" in London gewährte J.K. Rowling seltene Einblicke in ihre Arbeit als Autorin

Endlich geht es mit dem "Harry Potter"-Spin-off "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" los. In London feierte der Film mit Eddie Redmayne, 34, in der Hauptrolle große Europapremiere. Natürlich durfte auch die Drehbuchautorin und Harry-Potter-Erfinderin J.K. Rowling, 51, auf dem roten Teppich nicht fehlen. Im Interview mit dem britischen Sender BBC gab sie überraschend zu, dass ihr neuestes Werk eigentlich nur Zufall war, da sie kaum Erfahrung als Drehbuchautorin gehabt hätte. Dennoch sei sie sehr stolz auf das Ergebnis.

Stars auf Events

Wer sonst noch feiert

15. April 2019  Für ihren neuen Film touren die Schauspieler des Films "Avengers: Endgame" gerade einmal um die Welt. Für die Schauspieler Joe Russo, Anthony Russo, Kevin Feige, Robert Downey Jr., Brie Larson und Jeremy Renner ging es gerade nach Südkorea. Wer nicht die Möglichkeit hat, die Comic-Helden live zu sehen: Der Film wird ab dem 24. April in den deutschen Kinos laufen. 
15. April 2019  Die hübsche Isabell Horn erscheint mit Babykugel und flatterndem Maxi-Kleid zur Musical-Premiere "Paramour" vom Cirque du Soleil in Hamburg. Ein weiterer Blickfang auf dem Red-Carpet ... 
... ist die brasilianisch-deutsche Tänzerin Fernanda Brandao. Mit Wow-Dekolleté und strahlendem Lächeln verzaubert sie nicht nur die Fotografen. Auch wir sind hin und weg von ihrem Red-Carpet-Look.  
Nicht schlecht gestaunt haben Fans und Fotografen bei Jenny Elvers Sohn Paul, der seine Mutter zur Musical-Premiere begleitet hat. Der 17-Jährige erscheint im deutlich kürzerem Haar und schickem Anzug an der Seite von Jenny. 

385

Außerdem sprach sie über ihre Vorgehensweise beim Schreiben. Sie hätte im Vorfeld immer nur eine grobe Skizze im Kopf. "Aber ich kenne nicht vorher schon jedes Detail", sagte Rowling. Das sei allerdings kein Nachteil, sondern sogar gut, da sie großen Spaß habe, mit der Geschichte zu spielen. "Ich habe eigentlich zunächst nur eine Idee, in welche Richtung es gehen soll", gab Rowling zu.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche