Ist das Dschungelcamp in Gefahr?: Toter Mann nahe des Drehortes gefunden

Unweit des Drehortes des deutschen wie britischen Dschungelcamps wurde jetzt die Leiche eines Mannes gefunden. Die Polizei sucht fieberhaft nach einem Verdächtigen.

Nur noch wenige Wochen und unsere deutschen Promis machen es ihren britischen Kollegen nach: Sie ziehen in den australischen Dschungel und stellen sich Dschungelprüfungen, einer strengen Essensrationierung und Beichten am Lagerfeuer. Doch während sich die englische Ausgabe, "I'm A Celebity - Get Me Out Of Here", derzeit in den Dreharbeiten befindet, wurde in unmittelbarer Nähe ein toter Mann, †50, entdeckt. Die Polizei von New South Wales, die für das Gebiet um Jack Evans Boat Harbour, wo der Leichnam gefunden wurde, zuständig ist, hat laut der britischen "Sun" eine groß angelegte Suche nach dem Täter gestartet. 

Toter Mann nahe des Dschungelcamps entdeckt

Die Produktionsfirma der britischen Ausgabe hat durch einen Sprecher allerdings Entwarnung gegeben. Zwar befindet sich der Ort des vermeintlichen Verbrechens lediglich 30 Minuten von Murwillumbah, dem Drehort, an dem auch die deutsche Ausgabe im Januar gedreht werden soll, entfernt. Es bestünde jedoch keine Chance, von außen in das Camp und damit den Stars zu nahe zu kommen. "Es besteht null Chancen, dass irgendwer ins Camp gelangt. Aber natürlich ist es nervenaufreibend zu wissen, dass dort draußen jemand vor der Polizei davonläuft, der ein furchtbares Verbrechen begangen hat", erklärt einer der Mitarbeiter der Produktion. 

Mord in Hollywood

Die dunklen Seiten der Traumfabrik

Die ehemalige "Miss Florida" Valerie Lundeen Ely (l.) ist von 1984 bis zu ihrem tragischen Tod mit dem "Tarzan"-Darsteller Ron Ely (r.) verheiratet. Mit dem Schauspieler hat die frühere Schönheitskönigin drei Kinder, zwei Töchter und einen Sohn. Am 15. Oktober 2019 ereignet sich auf dem Grundstück des Paares in Santa Barbara bei Los Angeles eine schreckliche Familientragödie: Als Polizisten zu dem Anwesen gerufen werden, finden sie Valerie leblos vor. Laut Berichten soll Cameron Ely, der Sohn des Paares, seine Mutter erstochen haben. Noch vor Ort kommt es zu einem Schusswechsel zwischen dem Tatverdächtigen und den Polizisten, dem der Sohn zum Opfer fällt. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch unklar.
Barry Crane  In den 70er- und 80er-Jahren gehört er zu den gefragtesten Regisseuren Hollywoods: Barry Crane dreht unter anderem Folgen für Serienhits wie "Hawaii Fünf-Null", "Kobra, übernehmen Sie" und "Der unglaubliche Hulk". Doch im Juli 1985 wird der damals 57-jährige Filmemacher, der auch ein erfolgreicher Bridge-Spieler ist, brutal ermordet in der Garage seiner Wohnung in Los Angeles aufgefunden. Jetzt - 34 Jahre nach dem mysteriösen Mordfall - ist ein Tatverdächtiger dem Haftrichter vorgeführt worden. Zum Zeitpunkt der Tat soll der Verdächtige, ein Automechaniker, unter Drogen gestanden haben.
Sharon Tate  Sharon Tate ist eine aufstrebende Schauspielerin in Hollywood und die Ehefrau von Regisseur Roman Polanski, als sie am 9. April 2019 zusammen mit vier Freunden in ihrem Haus in Los Angeles von Mitgliedern der sogenannten Manson-Family brutal ermordet wird. 
Die 26-jährige Sharon Tate (hier bei ihrer Hochzeit mit Roman Polanski) ist zum Zeitpunkt ihres Todes im neunten Monat schwanger. Die Anhänger von Charles Manson verüben zwei weitere Morde. Manson stirbt 2017 im Gefängnis.   

12

Bleibt zu hoffen, dass sich der Fall schnellstmöglich aufklärt.

Verwendete Quelle: Sun

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche