VG-Wort Pixel

Ist das Dschungelcamp in Gefahr? Toter Mann nahe des Drehortes gefunden

Daniel Hartwich + Sonja Zietlow 
Daniel Hartwich + Sonja Zietlow 
© MG RTL D / Stefan Menne
Unweit des Drehortes des deutschen wie britischen Dschungelcamps wurde jetzt die Leiche eines Mannes gefunden. Die Polizei sucht fieberhaft nach einem Verdächtigen.

Nur noch wenige Wochen und unsere deutschen Promis machen es ihren britischen Kollegen nach: Sie ziehen in den australischen Dschungel und stellen sich Dschungelprüfungen, einer strengen Essensrationierung und Beichten am Lagerfeuer. Doch während sich die englische Ausgabe, "I'm A Celebity - Get Me Out Of Here", derzeit in den Dreharbeiten befindet, wurde in unmittelbarer Nähe ein toter Mann, †50, entdeckt. Die Polizei von New South Wales, die für das Gebiet um Jack Evans Boat Harbour, wo der Leichnam gefunden wurde, zuständig ist, hat laut der britischen "Sun" eine groß angelegte Suche nach dem Täter gestartet. 

Toter Mann nahe des Dschungelcamps entdeckt

Die Produktionsfirma der britischen Ausgabe hat durch einen Sprecher allerdings Entwarnung gegeben. Zwar befindet sich der Ort des vermeintlichen Verbrechens lediglich 30 Minuten von Murwillumbah, dem Drehort, an dem auch die deutsche Ausgabe im Januar gedreht werden soll, entfernt. Es bestünde jedoch keine Chance, von außen in das Camp und damit den Stars zu nahe zu kommen. "Es besteht null Chancen, dass irgendwer ins Camp gelangt. Aber natürlich ist es nervenaufreibend zu wissen, dass dort draußen jemand vor der Polizei davonläuft, der ein furchtbares Verbrechen begangen hat", erklärt einer der Mitarbeiter der Produktion. 

Bleibt zu hoffen, dass sich der Fall schnellstmöglich aufklärt.

Verwendete Quelle: Sun

jko Gala

Mehr zum Thema