Ingrid und Klaus: TV-Comeback

Ingrid und Klaus kehren auf den TV-Bildschirm zurück. Mit Stefan Raabs Rückzug verschwanden auch die beiden rüstigen Rentner - jetzt allerdings feiern sie ihr Comeback

Ingrid und Klaus feiern ihr TV-Comeback.

Ingrid und Klaus sind zurück. In Stefan Raabs ehemaliger Pro7-Sendung "TVTotal" gaben beide regelmäßig ihre Meinung zu aktuellen Ereignissen zum besten. Ab dem 10. Juni werden sie dies wöchentlich im Sat.1-Frühstücksfernsehen machen. Das Grundprinzip verändert sich also nicht, sie wechseln nur innerhalb der Senderfamilie.

Wir sind zurück. Freitag geht's los. Unsere neue Heimat ist das Sat 1 Frühstücksfernsehen ... Webertainment GmbH

Gepostet von Ingrid und Klaus am Mittwoch, 8. Juni 2016

Zwei Rentner sprechen Klartext

In erster Linie geben die beiden relativ ungefiltert ihre eigene Sicht der Dinge wieder. Dabei treten oftmals auch recht zweifelhafte Meinungen zu Tage, denn Volkesstimme regiert und einfache Wahrheiten sind Trumpf bei Ingrid und Klaus. Zudem führen beide auch regelmäßig einen zwischenmenschlichen Grabenkampf vor der Kamera auf - doch auch diese Szenen einer Ehe unterstreichen den humoristischen Ansatz ihres Auftretens.

Voyeuristischer Reiz

Der Erfolg der beiden TV-Rentner fußt dabei auf dem vermeintlich authentischem Ansatz. Ein Ehepaar das sich kabbelt und andauernd gegenseitig korrigiert hat einen gewissen Unterhaltungswert. An das bekannteste Streit-Gespann der TV-Geschichte kommen Ingrid und Klaus jedoch nicht heran - denn Statler and Waldorf aus der Puppetsshow bleiben auf ewig unerreicht.

Stefan Raab

Die Höhepunkte seiner Karriere

1993 startet Stefan Raab seine Fernsehkarriere mit der Moderation der Sendung "Vivasion" auf Viva, macht damals aber auch schon Musik. "Böörti Böörti Vogts" ist 1994 sein erster Charterfolg. 1997 bekommt er den "Echo" als bester Produzent für Bürger Lars Dietrichs Album "Schlimmer Finger".
1999 wechselt Stefan Raab zu ProSieben, wo er mit "TV Total" auf Sendung geht. Nur ein Jahr später tritt er mit dem Blödelsong "Wadde Hadde Dudde Da" beim "Grand Prix d'Eurovision de la Chanson" in Stockholm an. Es ist nicht sein erster "Grand Prix"-Ausflug. 1998 hat er bereits das Lied "Guildo hat euch lieb" für Guildo Horn geschrieben.
Seit 2003 füllt Stefan Raab außerdem das Samstagabendprogramm von ProSieben mit von ihm erdachten, erfolgreichen TV-Formaten wie "Wok-WM", "Schlag den Raab", "Das "TV total Turmspringen", "Stockcar Crash Challenge" oder der Autoball-Europameisterschaft.
Beim "TV Total Turmspringen" gibt Stefan Raab alles. Die fehlende Körperspannung täuscht. Der Entertainer will gewinnen - dafür ist er bekannt. Eine weitere Entdeckung Raabs: Sein ehemaliger Showpraktikant Elton.

19

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche