VG-Wort Pixel

"In aller Freundschaft" Deshalb verlässt Anja Nejarri die Sachsenklinik

Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) spricht Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) noch einmal seine Bewunderung aus.
Dr. Kai Hoffmann (Julian Weigend) spricht Dr. Lea Peters (Anja Nejarri) noch einmal seine Bewunderung aus.
© MDR/Saxonia Media/Robert Strehler
"In aller Freundschaft"-News im GALA-Ticker: Ex-GZSZ-Star dreht in der Sachsenklinik +++ So änderte sich Claudia Wenzels Leben drastisch +++ Daniela Ziegler zu Gast in der Sachsenklinik +++ Diese Info lässt die Fans staunen. 

"In aller Freundschaft": Daten und Fakten

  • "In aller Freundschaft" ist eine deutsche Arztserie im "Ersten" 

  • Sie läuft immer dienstags um 21 Uhr

  • Am 26. Oktober 1998 wurde "In aller Freundschaft" zum ersten Mal ausgestrahlt

  • Bislang gibt es 23 Staffeln

  • Die Serie "In aller Freundschaft" wird seit September 2001 in den Studios der media city Leipzig produziert

"In aller Freundschaft": Alle News im Überblick

24. März 2020

Deshalb verlässt Anja Nejarri die Sachsenklinik

Nach fünf Jahren folgt nun der schwere Abschied: Anja Nejarri, alias Dr. Lea Peters, verlässt schweren Herzens die Sachsenklinik. 

"Der Abschied fällt mir nicht leicht. Ich habe fünf wundervolle Jahre bei 'In aller Freundschaft' erlebt, durfte eine spannende Figur spielen mit vielen verschiedenen Facetten. Und diese habe ich wirklich sehr, sehr gern verkörpert", sagt sie in einem Statement. Als Schauspielerin sei es jedoch nicht immer ganz einfach, Berufliches und Privates zu trennen. Sie sei Mutter zweier Kinder, die jetzt ihre volle Aufmerksamkeit bräuchten. "Diese möchte ich ihnen geben und somit liegen im Moment meine Prioritäten bei meiner Familie", führt sie weiter aus. "Es ist also keine Entscheidung gegen etwas, sondern einfach nur FÜR meine Familie", so die Schauspielerin. 

Am heutigen Dienstag, den 24 März 2020, um 21:00 wird Anja Nejarri im Ersten das letzte mal als Dr. Lea Peters zu sehen sein. 

06. März 2020

Enthüllt! Dieser Ex-GZSZ-Star dreht in der Sachsenklinik 

Als Caroline Neustädter wurde sie in der beliebten Vorabendserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt, später sah man sie in "Lena - Liebe meines Lebens" und bis 2019 in "Der Lehrer" - seitdem wurde es ein wenig ruhig um Schauspielerin Jessica Ginkel, 38. Nun gibt ein Posting auf ihrem Instagram-Account Aufschluss über ein neues Engagement. 

Über die beliebte Social-Media-Plattform teilt die Freundin von Schauspielkollege Daniel Fehlow, 45, ein Foto, das sie und Serien-Star Andrea Kathrin Loewig zeigt. Bei "In aller Freundschaft" spielt 53-Jährige die Rolle der Ärztin Dr. Kathrin Globisch. Jetzt wird Jessica Ginkel ihre neue Kollegin in der Sachsenklinik. "Ich bei 'In aller Freundschaft' - warum, wieso, weshalb ... bald erfahrt ihr mehr", schreibt die zweifache Mama unter die Aufnahme. Vermutlich handelt es sich um eine Gastrolle. Wir sind gespannt, mit welcher Geschichte uns die Schauspielerin bald in der ARD überraschen wird!

03. März 2020

Claudia Wenzel: Diese Rolle veränderte ihr Leben 

Seit 2008 gehört Claudia Wenzel, 60, zur festen Besetzung von "In aller Freundschaft". Hier spielt sie die intrigante Ärztin Dr. Verena Bader - eine Rolle, die sie in ihrer Schauspielkarriere bereits öfter spielen musste. Schon in der Kultserie "Dr. Stefan Frank" spielte sie Irene Kadenbach, die böse Verwaltungschefin, die stets einen harten Spruch auf den Lippen hatte. Und diese Rolle hat die Wittenbergerin tatsächlich nachhaltig geprägt. 

"Irene Kadenbach ist als Frau immer sehr selbstbewusst aufgetreten, hat viele Intrigen gesponnen und harte Sprüche gemacht. Dadurch wurde mein schauspielerischer Werdegang schon geprägt und ich werde häufig für solche Rollen besetzt", sagt sie im Interview mit "t-online". Gerne würde sie auch mal "die Nette" spielen. Sie spiele alle Rollen gerne - man müsse nur aufpassen, dass man nicht mit seinem Charakter verwechselt werde.

"Viele Menschen denken, ich sei selbst auch so, und sind dann ganz verwundert, dass ich ganz anders bin. Ich erinnere mich noch, wie ich in den Anfangszeiten von "Dr. Stefan Frank" meine Eltern in Wittenberg besucht habe, wo ich aufgewachsen bin. Selbst die Leute in der Bäckerei dort dachten, ich sei total böse geworden. Das musste ich erst mal klarstellen", erzählt sie weiter. 

Nach dem Aus der Serie sei Claudia Wenzel in ein Loch gefallen. Heute habe sie aber noch Kontakt zu Sigmar Solbach, der bei "Dr. Stefan Frank" die gleichnamige Hauptrolle spielte. Wir dürfen hoffen, dass "In aller Freundschaft" uns noch ein paar Jahre erhalten bleibt. 

24. Februar 2020

Daniela Ziegler zu Gast in der Sachsenklinik

Daniela Ziegler tut es wieder: sie wird der Sachsenklinik einen Besuch abstatten. In der heutigen Folge "Bruchlandung" spielt die 71-Jährige die Rolle der Erika Wildenhorst. Die ehemalige Pilotin, ist eine charismatische Frau, die mit einem über 20 Jahre jüngeren Mann verheiratet ist. Nach einem Unfall bangt sie nun um ihre Attraktivität. Stellt Erika Wildhorst aufgrund ihrer Einschränkung ihre Beziehung aufs Spiel? Die Zuschauer dürfen gespannt sein, welches Drama sich in der Artztserie anbahnt. Daniela Ziegler spielt ihre Rolle überzeugend und authentisch. 

Es ist nicht Zieglers erster Gast-Auftritt. Bereits im September 2015 war die Schauspielerin bei "In aller Freundschaft" zu sehen. Damals allerdings in der Rolle von "Frau Rosita" alias "Frau Schultheiß". In der Folge "Hand auf Herz" spielte sie eine Wahrsagerin. Eingefleischte Fans dürften sich an diese Szene noch erinnern.

21. Februar 2020

Diese Info lässt die Fans staunen

"In aller Freundschaft" flimmert schon seit einigen Jahren über die Bildschirme unzähliger deutscher Haushalte. Sicherlich wird es nur wenige Fans geben, die sich wirklich an alle Geschichten, Intrigen und Skandale erinnern können, die in der Serie gezeigt wurden.

Das Facebook-Team der Serie "In aller Freundschaft" hat nun ein Detail verraten, das die meisten Fans kräftig schlucken ließ. Ein weiblicher Fan fragte unter einem Post in den Kommentaren, wann eigentlich die allererste Sendung der Serie im Fernsehen gezeigt wurde. Nach kurzer Zeit kam dazu auch eine Antwort. "Das war ganz genau am 26.10.1998!", schrieb das Facebook-Team. Wow! Fast 22 Jahre sind seitdem also vergangen und wenn man mal überlegt, wie sich seitdem nicht nur im eigenen Leben sondern auch in ganz Deutschland oder gar der ganzen Welt vieles grundsätzlich verändert hat, wird einem erst klar, wie lang diese Zeit ist und welch ein Urgestein der deutschen Seriengeschichte "In aller Freundschaft" ist. Wer weiß, vielleicht werden es ja nochmal 22 Jahre - dann hätten wir das Jahr 2042. 

19. Februar 2020

"Bad Banks"-Star ist die Neue am Set

Eigentlich sorgt sie gerade in "Bad Banks" für Aufsehen, jetzt wechselt sie das Genre: Schauspielerin Mai Duong Kieu steigt bei "In aller Freundschaft" ein. Von der Investmentbankerin zur Neurochirurgin – was für ein Fachwechsel! 

Für die 32-Jährige ist der neue Job "ein Jackpot". Auf die Schauspielerei hatte es Mai Duong Kieu nicht von Anfang an abgesehen. 2008 wurde sie zufällig von einem Agenten entdeckt. "Bad Banks" hat ihr erstmals finanzielle Sicherheit im Leben gebracht. Im Gespräch mit "Bild" verrät sie: "Durch die Rolle hat sich mein Kontostand wesentlich verbessert." 

Jetzt steht ihr nächster TV-Job an. Bei "In aller Freundschaft" werden wir die gebürtige Vietnamesin nun von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Bereits gestern hatte Mai Duong Kieu ihren ersten Auftritt als Neurochirurgin Dr. Lilly Phan in der Sachsenklinik. Wir freuen uns auf weitere spannende Geschichten!

18. Februar 2020

Das erwartet die Zuschauer heute

Dr. Lilly Phan bringt einen Linienbus vor der Sachsenklinik zum Halt, um einen älteren Herren einzuliefern. Peter Jäger hat Lähmungserscheinungen im Arm hat, scheint sichtlich verwirrt. Lilly vermutet einen Schlaganfall hinter den Symptomen. Neurochirurgin Dr. Lea Peters nimmt die Bedenken der jungen Ärztin nicht ernst. Die Bindung zwischen Lilly und dem älteren Herren intensiviert sich. Als sich Peter Jägers Zustand dramatisch verschlechtert, verlangt dieser ausnahmslos die Hilfe der jungen Ärztin.

Die Folge steht außerdem ganz im Zeichen des Valentintags. Klinikleiter Dr. Roland Heilmann wird von Blumenhändlerin Marina Küster auf den bevorstehenden Tag der Liebenden aufmerksam gemacht, den Roland so gar nicht auf dem Schirm hatte. Die Frage seiner neuen Freundin Katja Brücker wirft für Roland Heilmann dann noch ein ziemliches Fragezeichen auf: "Hast du für den nächsten Tag etwas geplant oder hast du es vergessen?" Es kommt zu einem Missverständnis bei dem Paar. Roland besorgt daraufhin einen Blumenstrauß für seine Herzdame – aber vergisst darüber hinaus leider den Geburtstag seiner Freundin Kathrins Globisch. Ein folgenschwerer Fehler!

17. Februar 2020

Guido Broscheit ist der Neue

Normalerweise sind Gastrollen bei "In aller Freundschaft" für ein oder maximal zwei Episoden vorgesehen. Bei Guido Broscheit machen die Macher der Sendung jetzt eine Ausnahme. Für insgesamt acht Folgen steht der 51-Jährige in Leipzig vor der Kamera. Drehbeginn ist ab März.

Guido Broscheit
Guido Broscheit
© Action Press

Viel ist über die Rolle noch nicht bekannt. Nach einem Unfall wird Guido Broscheit in die Sachsenklinik eingeliefert, wo er seinem alten Freund Dr. Martin Stein (Bernhard Bettermann, 55) begegnet. Was verbindet die beiden Männer wohl miteinander?

Besonders spannend ist allerdings auch die Frage, wem der Neuzugang den Kopf verdrehen könnte. Single-Frauen die infrage kämen, gibt es gleich zwei in der Sachsenklinik. Dr. Globisch (Andrea Kathrin Loewig, 53) und Verwaltungschefin Sarah Marquardt (Alexa Maria Surholt, 52). Ob sich Guido Broscheit in seiner Rolle tatsächlich Hals über Kopf verliebt, erfahren die Zuschauer im Sommer in der ARD.

Guido Broscheit war bei "Sturm der Liebe" im Jahr 2013 zu sehen – als Mann von Natascha Schweitzer und Vater von Marlene Riedmüller.

Verwendete Quellen: ARD, Bild, t-online

cba Gala

Mehr zum Thema