Anzeige
Anzeige

"In aller Freundschaft" Offiziell bestätigt: Serienliebling kehrt zurück

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte"-Darsteller:innen
"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte"-Darsteller:innen
© ARD/Tom Schulze
Die aktuellen Serien-News im GALA-Ticker: "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte": Fans freuen sich über die Rückkehr dieser Figur +++ "Die Bergretter"-Fans müssen sich von einem weiteren Liebling verabschieden +++ "Sturm der Liebe"-Schauspieler Arne Löber spricht über sein Privatleben +++ "Die Bergretter": Darum kam das überraschende Aus für Maxi Warwels beliebte Serienfigur +++ "The Crown": Neue Staffel wird Prinz Harry in seinem berüchtigten Nazi-Kostüm zeigen.

Die Serien-News 2023 im GALA-Ticker

18. März 2023

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte": Instagram-Team bestätigt das Comeback von Dr. Leyla Sherbaz

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte"-Fans hatten sicherlich einen kurzen Aussetzer im Herzrhythmus, als sie sich den neuen Trailer für die kommenden Folgen der beliebten Krankenhausserie angesehen haben. Denn neben vielen bekannten und "alten" Gesichtern, vermissten sie schmerzlich eine Person: Dr. Leyla Sherbaz, gespielt von Sanam Afrashteh, 46. Die Schauspielerin hatte bereits im Oktober 2022 eine Auszeit von der Serie angekündigt und bedankte sich auf Instagram bei ihren Chef:innen, Kolleg:innen und dem gesamten Team dafür, dass man diesen Wunsch möglich gemacht hat. Seither war es still um die Darstellerin geworden und nicht wenige Fans fürchteten, sie würde nie wieder ans Set zurückkehren.

Doch diese Ängste sollten sich nicht bestätigen. Auf dem neuen Instagram-Post heißt es vom Social-Media-Team: "Bevor ihr fragt: Sanam ist natürlich auch weiterhin dabei. Im Trailer ist sie nicht zu sehen, da in dem Clip Folgen zu sehen sind, in denen sie noch nicht wieder bei uns gedreht hat. Also: Macht Euch keine Sorgen und freut Euch mit uns auf ihre Rückkehr!" Die meisten Fans lassen sich von dieser Nachricht beruhigen, andere bleiben skeptisch und fürchten weiterhin, dass es sich bei der ganzen Aktion nur um einen in die Länge gezogenen Ausstieg handelt. Afrashteh hat sich aktuell nicht hierzu geäußert und erst die nächsten Wochen werden zeigen, ob sie tatsächlich zu "In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte" zurückkehrt oder nicht.

17. März 2023

"Die Bergretter": Nach Jessicas Tod kehrt Simon dem Team den Rücken zu

"Die Bergretter"-Fans haben gerade erst mit viel Trauer und Entsetzen den dramatischen Staffelauftakt überstanden, da kommt schon die nächste Katastrophe auf sie zu: Nach Jessicas (Maxi Warwel, 40) plötzlichem Serientod wird auch ihr Freund Simon (Ferdinand Seebacher, 33) bald nicht mehr in "Die Bergretter" zu sehen sein. In der Folge "Altes Eisen", die am Donnerstag, 16. März, ausgestrahlt wird, muss das Team mit dem plötzlichen Verlust von Jessica klarkommen. Simon gelingt dies nicht, lange Zeit ist er telefonisch nicht erreichbar und zieht sich komplett zurück. Als sein Kollege Markus (Sebastian Ströbel, 46) ihn persönlich aufsucht, will Simon nur wissen, ob man seine Freundin vielleicht sogar noch lebend gefunden hat. Markus versucht, seinen Freund mit der Realität zu konfrontieren: "Jessica ist tot, das weißt du. Sie kann den Sturz nicht überlebt haben."

Traumatisiert von den Ereignissen, entscheidet sich Simon dennoch, beim nächsten Einsatz wieder mit dabei zu sein. Doch ein Zwischenfall führt zu einer Panikattacke, die sein Team im Helikopter in Gefahr hätte bringen können, woraus Simon eine schwere Konsequenz zieht: Er kündigt. Chef Markus will das zunächst nicht hinnehmen, versichert ihm, dass der Vorfall nicht seine Schuld war, dass Markus ihn nicht so früh wieder in den Einsatz hätte nehmen dürfen, glaubt daran, dass Simon über Jessicas Tod eines Tages hinwegkommen wird. "Nicht, solange ich hier bin", ist Simons Antwort. "Nicht mit diesen Bergen vor meinen Augen. Irgendwo da oben, da liegt sie. Ich muss hier weg, Markus. Sonst gehe ich kaputt." So müssen Fans von "Die Bergretter" schon in der zweiten Folge erneut von einem Serienliebling Abschied nehmen.

16. März 2023

"Sturm der Liebe"-Darsteller Arne Löber: "Da ist meine Familie nicht immer der beste Ansprechpartner"

"Sturm der Liebe"-Fans dürfen sich aktuell über ein – leider nur vorübergehendes – Comeback freuen, denn Arne Löber, 30, der in der Telenovela Florian Vogt spielt, kehrt für kurze Zeit ans Set zurück. Zusammen mit seinem Serienbruder Sven Waasner, 43, der in "Sturm der Liebe" Eric Vogt spielt, spricht er im "Bunte"-Interview über die Rolle der Familie in ihren jeweiligen Privatleben. "Ich habe ein extrem gutes Verhältnis zu meinen Geschwistern und da bin ich auch sehr dankbar für", verrät Löber im Gespräch. Als er damals auf der Schauspielschule in Baden-Württemberg war, während seine Familie in NRW blieb, habe der Darsteller gemerkt, wie sehr ihm die Nähe fehlte.

Das war auch mit ein Grund, warum der Schauspieler sich entschieden hat, nach Köln zu ziehen. "Das hat für mich einfach mit meiner Familie in der Nähe Sinn ergeben", erklärt er. Was allerdings nicht bedeutet, dass Löber grundsätzlich über alles mit seinen Brüdern und Eltern sprechen kann beziehungsweise will: "Beim Thema meiner schauspielerischen Arbeit habe ich gemerkt, dass meine Familie da nicht immer unbedingt der beste Ansprechpartner ist." Er glaubt, dass Eltern und Geschwister ein grundsätzliches Bild von einem hätten und das decke sich natürlich nicht immer mit der Realität, oder passt manches Mal vielleicht auch nicht mit der Wahl der aktuellen Freundin zusammen. In solchen Situationen suche der Darsteller dann doch eher das Gespräch mit seinen Freund:innen, wie er verrät.

15. März 2023

"Die Bergretter": Maxi Warwel nimmt nach Jahren Abschied von der Serie und ihrer Figur

Die Serie "Die Bergretter" startete am Donnerstag, 2. März, höchstdramatisch in die neue Staffel, als Hauptkommissarin Jessica Pollath (Maxi Warwel, 40) und Freundin von Simon Plattner (Ferdinand Seebacher, 33) bei einer Rettungsaktion eine Klippe hinabstürzte. Manche Fans hegten nach dem Unfall noch die leise Hoffnung, dass sie den Sturz überlebt haben könnte, doch Tage später meldet sich die Schauspielerin selbst zu Wort und bestätigt ihren Ausstieg aus der beliebten Serie. Für die Fans ein Schock, von dem sie sich auch Wochen später nicht erholt haben, schließlich schien die Liebesgeschichte zwischen Jessica und Simon perfekt.

"Fünf Jahre 'Die Bergretter'. Fünf Jahre Jessica Pollath", schreibt die Darstellerin in einem Post auf ihrem Instagram-Profil. "Ich bin voller Dankbarkeit, aber ich bin auch sehr, sehr, sehr traurig", so Warwel weiter. Für die Schauspielerin sei es einfach an der Zeit gewesen weiterzuziehen, erklärt sie das plötzliche Aus. "Und wer weiß, vielleicht taucht Jessi irgendwann, irgendwie wieder auf?!" Im "Bunte"-Interview ergänzt Warwel, dass sie sich auf spannende Projekte und vor allem mehr Zeit in Berlin mit ihrer Familie freue. Für die Fans ist der Abschied alles andere als einfach. "Was sich die Folgenschreiber gedacht haben?", fragt eine Person auf Instagram. "Ich glaube, die Fans sind nicht der Meinung, dass es Zeit war, weiterzuziehen. Im Gegenteil", schreibt ein anderer wütender Fan. 

14. März 2023

"The Crown" Staffel 6 stellt einen der "beschämendsten Momente in Harrys Leben" nach

"The Crown" widmet sich in der finalen Staffel einem besonders dunklen Moment aus dem Leben von Prinz Harry, 38, wie "The Sun" erfahren haben will: Die Netflix-Serie wird den damals 20-jährigen Prinzen (gespielt von Luther Ford) auf der Kostümparty zeigen, auf der er ein Hakenkreuzsymbol auf dem Arm trug. Medial gab es auf der ganzen Welt einen Aufschrei, als die Fotos der Feier veröffentlicht wurden, unter anderem auf der Titelseite von "The Sun" landete Prinz Harry mit dem Titel: "Harry The Nazi". Damals hatte sich die königliche Familie schnell im Namen des Prinzen entschuldigt, Harry selbst sprach vor drei Monaten über seine "Nazi-Schande" – übrigens auch auf Netflix, in der Doku-Serie über seine Frau Meghan, 41, und ihn. Die Tatsache, dass beide ihre Geschichte auf der Streaming-Plattform erzählen, hatte offenbar keinen Einfluss auf die Drehbuchautor:innen und die Geschichten, die nun sie in der letzten Staffel von "The Crown" erzählen möchten. 

Ein Insider sagt dazu gegenüber der Zeitung: "In jüngerer Zeit hat Harry auf Netflix Behauptungen über Rassismus in Großbritannien und unbewusste Vorurteile innerhalb der königlichen Familie aufgestellt. Es ist irgendwie ironisch, dass der Streamingdienst Netflix derjenige ist, der jetzt diesen Vorfall zur Sprache bringt." Der Insider bezeichnet den Kostümvorfall weiter als "einen der beschämendsten Momente im Leben von Harry und einer, der im Dezember endlich angesprochen wird". Dann nämlich soll die finale "The Crown"-Staffel anlaufen.

13. März 2023

"Der Bergdoktor"-Stars wären einem Crossover mit "Die Bergretter" nicht abgeneigt

"Der Bergdoktor"-Fans müssen gerade eine gezwungene Pause einlegen, denn die beliebte Serie feierte erst kürzlich ihr Staffelfinale. Bei all den dramatischen Entwicklungen rund um Martin Gruber (Hans Sigl, 53) und seiner Familie, ist eine Atempause allerdings nicht gerade unangebracht. Den Slot am Donnerstag übernimmt seit Neuestem eine andere Serie in schwindelerregender Höhe: "Die Bergretter" ist mit neuen Folgen zurück. Da beide Serien in gleichem Terrain spielen, ist eine Frage naheliegend: Wann kommt es denn zu einer gemeinsamen Folge? Es wäre schließlich nicht das erste Mal, denn vor zehn Jahren gab es bereits ein Crossover, in dem Martin Gruber den ehemaligen Bergwachtchef Andreas Marthaler (Martin Gruber, 52) traf.

Und wie sähe es heute aus? "Die Bergretter"-Darsteller Sebastian Ströbel, 46, hat darauf im Interview mit "TV Movie" eine klare Antwort: "Na klar. Ich hatte das mit dem Hans Sigl auch schon mal besprochen. Wir haben damals auch gesagt, dass wir uns das durchaus vorstellen können – wenn sich das ergibt." Es sei wohl schwer, beide Serien logistisch aneinanderzubinden, so der Schauspieler weiter. "Aber offen bin ich auf jeden Fall." Auch "Der Bergdoktor"-Star Heiko Ruprecht, 50, hätte große Lust, gibt allerdings zu bedenken, dass es eine komplizierte Sache sei, eine Geschichte zu entwerfen, die beide Serien unter einen Hut brächte. Das sei auch damals schon nicht ganz einfach gewesen. Ein Crossover steht also in den Sternen – doch zumindest die Stars hätten große Lust – wie auch sicherlich die Fans.

Die Serien-News der vergangenen Wochen

Sie haben Fernseh-News verpasst? Lesen Sie den Serienticker der vergangenen Woche nach.

Verwendete Quellen: tvmovie.de, thesun.co.uk, merkur.de, instagram.com, bunte.de, tvspielfilm.de

csc Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken

VG-Wort Pixel