VG-Wort Pixel

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Droht dem "Dschungelcamp" das Aus?


Wie geht es mit dem "Dschungelcamp" nach 2017 weiter? Wie RTL bestätigte, ist die Zukunft der Reality-Show ungewiss

Seit 2004 wird das beliebte Reality-Format "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im australischen Dschungel gedreht. Doch nun gibt es Probleme. Wie das britische Boulevardblatt "The Sun" berichtet, läuft der Vertrag mit dem Grundstückbesitzer in Australien im Februar 2017 aus - und er will ihn offenbar nicht verlängern. Was bedeutet das für das "Dschungelcamp"?

Der Sender RTL gibt auf Anfrage der Nachrichtenagentur spot on news zunächst leichte Entwarnung: "Wir freuen uns erst einmal auf den Dschungel 2017, der an alter Stelle stattfinden wird." Allerdings heißt es weiter: "Was 2018 sein wird, kann man jetzt noch nicht mit Sicherheit sagen."

Wo wird gedreht?

Neben der deutschen Ausgabe wird auch die britische Version im australischen Dschungel produziert. Der Drehort ist ein ehemaliges Farmgelände und befindet sich in Dungay Creek im Osten von Australien. Der Urwald wurde von der britischen Produktionsfirma Independent Television umgestaltet, bebaut und mit Kamera- und Tontechnik ausgestattet.

Nach Informationen von "The Sun", wolle Grundstückbesitzer Craig Parker die Crew und die Kandidaten nicht mehr beherbergen, da seine Meinung nicht genügend beachtet werde. ITV ließ allerdings verkünden, dass das Verhältnis nach wie vor gut sei. Die Vorbereitungen für die 15. Staffel mit den britischen Promis laufen bereits auf Hochtouren. Sie wird im November ausgestrahlt. Im Januar 2017 sind dann die Deutschen wieder dran. Gina-Lisa Lohfink, Florian Wess, Alexander "Honey" Keen und Sarah Joelle Jahnel sollen dieses Mal mit dabei sein. Amtierender Dschungelkönig ist Menderes Bagci.

SpotOnNews

Mehr zum Thema