VG-Wort Pixel

Hugo Egon Balder Er fordert "Schlüpfer oder Strings"


Im Dezember kommt "Tutti Frutti" wieder. Und wenn es nach Ur-Moderator Hugo Egon Balder gehen würde, sollten die Höschen an bleiben

Es ist das TV-Comeback des Jahres: Die Skandal-Show "Tutti Frutti" kommt im Dezember bei RTL Nitro zurück ins Fernsehen. Dass der Ur-Moderator Hugo Egon Balder dann nicht mehr mit von der Partie ist, war bereits klar. Jetzt fordert der 66-Jährige allerdings in der "Bild", dass bei den Strip-Shows, wie beim Original, die Unterhose letztendlich an bleibt: "Die Schlüpfer oder Strings sollten bei den Strips am Ende bleiben. Ganz nackt würde den schönen Charme der Ursprungs-Show zerstören."

Balder startete im Jahr 1990 mit der völlig sinnfreien Show und produzierte bis 1993 rund 100 Folgen für RTL. Ganz verzichten müssen die Fans auf den Moderator übrigens nicht: Wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will, sollen Ausschnitte der alten Folgen auch in der Neuauflage präsentiert werden.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken