Honigfrauen: Hinter den Kulissen des ZDF-Dreiteilers

"Honigfrauen" erzählt von der schicksalhaften Reise der Schwestern Catrin und Maja Streesemann an den Balatonsee im Jahr 1986. Sehen Sie bei GALA einen tollen Clip zum ZDF-Dreiteiler: Sonja Gerhardt spricht über ihre Rolle und nimmt Sie mit ans Set

Cornelia Gröschel, Sonja Gerhardt
Letztes Video wiederholen
"Honigfrauen" begleitet die Erfurter Schwestern Catrin und Maja Streesemann an den ungarischen Balatonsee im Jahr 1986. Sehen Sie hier bei GALA einen tollen Clip zum ZDF-Dreiteiler.

In "Honigfrauen" bereisen die Schwestern Catrin und Maja Streesemann (gespielt von Cornelia Gröschel und Sonja Gerhardt) den ungarischen Balatonsee. Es ist der Sommer des Jahres 1986 und die beiden Erfurterinnen finden schnell Anschluss - allerdings stehen sie unter Beobachtung der heimischen Stasi. Diese will vor Ort Fluchtversuche von DDR-Bürgern gen Westeuropa unbedingt unterbinden.

"Honigfrauen" thematisiert die DDR-Vergangenheit

Bald schon finden sich die beiden Schwestern inmitten eines Dickichts aus Vergangenheitsbewältigung, Ost-West-Konklikt und familiärer Verantwortung wieder.

"Honigfrauen" läuft am Sonntag, 23. April 2017, 20.15 Uhr, am Sonntag, 30. April 2017, 20.15 Uhr und am Sonntag, 7. Mai 2017, 20.15 Uhr im ZDF.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche