VG-Wort Pixel

"Hochzeit auf den ersten Blick" Philipp bereut, die Ehe mit Melissa nicht früher beendet zu haben

Das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar Melissa und Philipp geht seit Dezember 2021 getrennte Wege
Das "Hochzeit auf den ersten Blick"-Paar Melissa und Philipp geht seit Dezember 2021 getrennte Wege
© instagram.com/melissa_aufdenerstenblick
Das Liebesglück von Philipp und Melissa schien perfekt, als sie sich bei "Hochzeit auf den ersten Blick" das Jawort gaben. Doch zwei Jahre später folgte die Trennung. Nun offenbart Philipp, dass er die Beziehung bereits viel früher hätte beenden sollen. 

2019 lernten sich Philipp, 34, und Melissa, 28, bei "Hochzeit auf den ersten Blick" kennen und lieben. Nachdem der gelernte Automobilkaufmann und die Erzieherin im TV vor den Traualtar traten, wurden sie im Dezember 2020 Eltern eines kleinen Sohnes, den sie liebevoll Mucki nennen. Doch beinahe auf den Tag genau ein Jahr später, gab das Paar via Instagram seine Trennung bekannt. "Auch wenn wir lange versucht haben, es zu verhindern: Wir haben uns getrennt. Unsere Ehe ist gescheitert", hieß es in dem gemeinsamen Statement. Nun offenbart Philipp, dass er schon deutlich früher einen Schlussstrich hätte ziehen sollen.

"Hochzeit auf den ersten Blick": Philipp ist nicht gut auf Melissa zu sprechen

In einer Fragerunde auf Instagram äußert sich Philipp zu der Ehe mit Melissa und deutet dabei mehrfach an, dass die beiden nicht im Guten auseinandergegangen sind. Im Nachhinein würde er bereuen, "die Ehe so lange aufrecht gehalten zu haben". Im Hintergrund seien viele Dinge passiert und er gehe davon aus, dass auch noch einiges "passieren wird". Rückblickend stelle er fest, dass er sich bereits "ein halbes Jahr nach der Eheschließung" von Melissa hätte trennen sollen. 

Auch Philipps Eltern hätten die Trennung herbeigesehnt, wie er offenbart: "Meine Eltern sind froh, dass sie endlich nicht mehr an meiner Seite ist und ich wieder richtig glücklich bin." Glücklich sei er unter anderem, weil er viele "neue Personen" kennengelernt habe, die ihm "einfach nur gut tun". Um wen es sich dabei handelt, verrät er allerdings nicht.

Philipp vermisst seinen Sohn

Der gemeinsame Sohn lebt bei Melissa, Philipp sieht "Mucki" nur jeden Samstag. Der Hamburger wünscht sich mehr Zeit mit seinem Kind, da dies die schönsten Augenblicke in seinem Leben seien. "Jeder Moment ist Gold wert mit meinem Sohn. Das schönste ist wenn dich anlächelt und sich ankuschelt [sic]", schwärmt er.

Verwendete Quelle: instagram.com

sti Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken