Henning Baum: "Der letzte Bulle" quittiert den Dienst

Die fünfte Staffel war die letzte: Henning Baum hat verraten, dass es keine neuen Folgen seiner Serie "Der letzte Bulle" mehr geben wird

Ganz plötzlich ist Schluss: Nachdem Ende Mai bekannt wurde, dass die Serie "Danni Lowinski" abgesetzt wird, verriet Henning Baum nun, dass es auch keine weiteren Folgen von "Der letzte Bulle" geben wird. Die beiden Sendungen kamen meist im Doppelpack auf Sat.1.

In einem Interview mit "Bild am Sonntag" sagte der Schauspieler: "Das war es jetzt für mich. Ich wollte eigentlich schon mit der vierten Staffel aufhören." Besonders überraschend und enttäuschend für die Fans dabei ist, dass die letzte Folge bereits am 2. Juni ausgestrahlt wurde.

Sarah Knappik

"Das war einfach nur Selbstschutz"

Sarah Knappik
Sarah Knappik war 2011 beim RTL-"Dschungelcamp" eine der schillerndsten Kandidatinnen.
©Gala / Brigitte

Henning Baum

Der letzte Bulle

Henning Baum trainiert hart für seine Rollen. Seit 2010 erzielt er als "Der letzte Bulle" (Sat.1) Traumquoten mit mehr als vier
"Wenn ich meinen Körper stärke, fließt mir die Stärke auch wieder zu."
"Zwei Quadratmeter Platz und das eigene Gewicht genügen."
"Für Mode interessiere ich mich nicht, eher für Stil und Qualität."

5

In die finale fünfte Staffel, die statt der gewohnten 13 nur acht Folgen hatte, brachte Henning Baum auch inhaltlich viele Ideen ein. Neben der Schauspielerei arbeitete er als Creative Producer. Noch im April sagte der 41-Jährige über diese neue Aufgabe im Gespräch mit "Gala": "Ich darf mich nicht langweilen. Sobald Routine reinkommt, steige ich aus."

Obwohl der "Bulle" statt einem Fall pro Folge, in der letzten Staffel nur an einem Verbrechen ermittelte, wurde Henning Baum offenbar langweilig. Fans der Serie müssen allerdings nicht allzu traurig sein, denn wie er "Bild am Sonntag" erzählte, will der Schauspieler noch mindestens einmal in die Rolle des "Bullen" schlüpfen - und zwar für einen Kinofilm.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche