Helene Fischer: Sie überrascht mit Post zu #wirsindmehr

Schlagersängerin Helene Fischer hat sich überraschend zu #wirsindmehr geäußert und ein emotionales Statement veröffentlicht.

Am Montag haben Musiker wie die Toten Hosen, Kraftklub und Marteria mit ihrem Demo-Konzert in Chemnitz eindrucksvoll ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit gesetzt. Diesem Beispiel will nun auch Schlagersängerin Helene Fischer (34, "Atemlos durch die Nacht") folgen. Sie hat sich vor ihrem am Abend in Berlin geplanten Konzert in einem emotionalen Post auf Instagram zu #wirsindmehr geäußert.

Facebook-Posting: "Musik als Zeichen der Verbundenheit"

"BERLIN, endlich sind wir zurück!!! ...voller Liebe und voller Vorfreude auf den Abend mit Euch. Lasst uns heute gemeinsam feiern, tanzen, lachen, Emotionen teilen und für ein paar Stunden den Alltag vergessen. Wir können und dürfen nicht ausblenden, was zur Zeit in unserem Land passiert, doch wir können zum Glück auch sehen wie groß der Zusammenhalt gleichzeitig ist - das sollte uns stolz machen. Musik als Zeichen der Verbundenheit und immer ist es Liebe, die gewinnt. Ich freue mich darauf, heute mit euch dieses Zeichen zu setzen!", schreibt Fischer zu einem Bild, das sie auf der Bühne zeigt, mit dem Rücken zur Kamera.

Sila Sahin

Trotz Baby: Sie steht schon wieder vor der „Nachtschwestern“-Kamera

Sila Sahin
GZSZ-Star Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger sind erst vor wenigen Monaten zum zweiten Mal Eltern geworden. Nach Söhnchen Elija, der im Juli 2018 geboren wurden, brachte Sila am 26. Juni 2019 wieder einen Sohn zur Welt.
©RTL / Gala

Helene Fischer: #wirsindmehr

Die Sängerin äußert sich sonst nur selten öffentlich zu politischen Themen. Ihren Post reicherte sie jedoch mit dem durch das Konzert bekanntgewordenen Hashtag #wirsindmehr an. Außerdem setzte sie weitere Hashtags wie #wirbrechendasschweigen, #schreiteslaut, #liebe und #peace für "Frieden".

Konzert gegen Rechts

Die Toten Hosen, Kraftklub + Co. in Chemnitz

Die Band "Kraftklub" am 1. Mai 2018 bei einem Konzert gegen Rechtsorientierte in Chemnitz. In der Mitte: Frontsänger Felix Brummer

Zuvor hatte die Facebook-Seite "Barbara", die über 645.000 Gefällt-mir-Angaben verbuchen kann, die Sängerin zu einem Konzert in Chemnitz aufgefordert. Die Einladung wurde mehr als 22.000 Mal mit "Gefällt mir" versehen und über 1.700 Mal geteilt.

Fashion-Looks

Der Style von Helene Fischer

Was für eine schöne Überraschung! Schlagersängerin Helene Fischer rührt ihren Ex-Freund, Florian Silbereisen, zu Tränen. Als Überraschungsgast tritt sie in seiner Liveshow "Schlagerboom 2019" auf. Für diesen besonderen Moment wählt Helene ein sexy Leder-Look. Zu einer hautengen Lederhose mit raffinierten Details am Hosensaum, kombiniert die Sängerin nur ein knappes Bustier und zeigt ihre atemberaubenden Bauchmuskeln. Es gibt mit Sicherheit schlechtere Looks als diesen für das Wiedersehen mit dem Ex. 
... hier funkelt ein neuer Ring an Helene Fischers Handgelenk und dazu noch einer ganz verdächtigen Stelle. Heißt das etwa, dass sie sich mit ihrem Partner Thomas Seitel verlobt hat? Denkbar wäre es, denn schon zuvor im Interview mit Frank Elstner gibt sie zu, dass sie sich mit Thomas Seitel alles vorstellen kann. 
Hingucker Nr. 1: Über den roten Teppich der "Schlagerchampions"-Show schwebt Helene Fischer im sexy schwarz-weißen Latex-Look. Und die funkelnden, langen Ohrringe bringen sie zusätzlich zum Strahlen.
Power-Look Nr. 2: Auf der Bühne und beim Wiedersehen mit ihrem Ex Florian Silbereisen präsentiert sich Helene dann im knappen, futuristischen Metallic-Look.

80

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche