Heinrich Popow bei Let's Dance: "Kein Amputierter will Mitleid, wenn er seine Prothese zeigt"

Neue Backstage-Informationen von Let's Dance: Was Motsi Mabuse mit Unterbrechungen von Joachim Llambi hält und wie Heinrich Popow mit Mitleid umgeht

Heinrich Popow
Letztes Video wiederholen
Backstage-Reporter Martin Tietjen hat wieder fleißig Interviews geführt. Diesmal bekam er nicht nur Jurorin Motsi Mabuse, sondern auch Leichtathlet Heinrich Popow vor die Kamera.

Was denkt Motsi Mabuse eigentlich, wenn Joachim Llambi ihr ins Wort fällt? Diese Frage haben sich auch einige Let's Dance-Fans gestellt. Backstage-Reporter Martin Tietjen hat die Antwort bei Motsi selbst eingeholt.

Motsi Mabuse und Joachim Llambi haben großen Respekt voreinander

Die 36-Jährige reagiert auf die Zwischenrufe des Tanzjuroren ganz gelassen: "Es ist Gewöhnungssache. Wir haben uns daran gewöhnt, manchmal blendet man das aus, manchmal kommt ein Wort, da reagiert man - aber das ist alles nur Spaß."

Aber mehr noch, die Profi-Tänzerin findet den 52-Jährigen nicht nur lustig, sondern hat auch großen Respekt vor ihm. Generell haben die Zwischenrufe des strengen Juroren nichts nur mit ihm selbst zu tun. Motsi führt das Impulsive auf das Tänzer-Dasein zurück: "Wenn du mal mit ein paar Tänzern zusammensitzt, das geht heiß her. Jeder diskutiert seinen Punkt."

Heinrich Popow macht Betroffenen Mut

Doch Martin hat nicht nur eine Zuschauer-Frage in seinen Interviews untergebracht, auch Leichtathlet Heinrich Popow ist vor dem Reporter nicht sicher. An ihn geht die Frage, warum er immer mit einem langen und einem kurzen Hosenbein tanzt und damit seine Prothese freilegt.

Der 33-Jährige hat dafür zwei Erklärungen: Nicht nur, dass er Angst hat erneut über ein zu langes Hosenbein zu fallen und damit sein künstliches Knie-Gelenk zu behindern, durch den offenen Umgang mit seiner Behinderung mache er anderen Betroffenen Mut.

Es ist schon schlimm, wenn man beim Anblick einer Prothese Mitleid empfindet.

Kritik an seinem Verhalten versteht er nicht. Dass ihm vorgeworfen wird, dass er sich so das Mitleid der Zuschauer erschleichen will, kann er absolut nicht nachvollziehen: "Kein Amputierter will Mitleid, wenn er seine Prothese zeigt."

Let's Dance 2017

So trainieren die Stars für Let's Dance

Tanzen macht hungrig!!! - so Maximilian Arland. Gemeinsam mit Profitänzerin Isabel Edvardsson wird nach dem Training ordentlich reingehauen.
Training ist fertig, die Choreo steht und der Kopf glüht. Zu allem Überfluss steigt mir meine Tanzpartnerin Kathrin Menzinger noch aufs Dach. Wenn ich jetzt keine Amputation hätte, wüsste ich noch nicht mal, wo links und rechts ist. Es macht sehr sehr viel Spaß und wir freuen uns auf die Show, wo wir eure Unterstützung benötigen. Danke! - postet Heinrich Popow.
Beste Tanzpartnerin, mental Coach und Trainerin! Großartiger Tag! Andiamo! - postet Giovanni Zarrella über Christina Luft. 
Über Yoga zum Quickstep: Gil Ofarim und Ekaterina Leonova beweisen krasse Gelenkigkeit.

16




Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche