Harry Styles: Er erhält seine eigene Broadcast-Sendung

Adele und Michael Bublé hatten bereits die Ehre - nun wird diese auch Harry Styles zuteil. Der Sänger erhält seine eigene Broadcast-Sendung.

Für Harry Styles könnte es beruflich zurzeit kaum besser laufen

Für Harry Styles könnte es beruflich zurzeit kaum besser laufen

(23, "Sign of the Times") kann sich freuen! Der Sänger wird schon bald in die Fußstapfen von (29, "Hello,) und Jazz-Sänger Michael Bublé (41, "Feeling Good") treten. Aber nicht im musikalischen Sinne. Denn wie seine beiden Musikerkollegen, erhält auch Styles seine eigene Broadcast-Sendung bei dem britischen TV-Sender BBC One. Unter dem Titel "Harry Styles bei BBC" wird ein einstündiges Format rund um das Leben und die Karriere des One-Direction-Gründungsmitglieds ausgestrahlt.

Im Mittelpunkt der Sendung steht selbstverständlich der Sänger selbst. Wie die britische Zeitung "Mirror" berichtet, soll Styles von seinem guten Freund, dem TV-Moderator (33) durch die Show begleitet werden. "Harry ist ein großartiger Performer und steckt voller wunderbarer Geschichten über seine außergewöhnliche Karriere, die er mit uns teilen wird.", kündigte dieser an. Außerdem können sich die Fans auf exklusive Performances von bislang noch unveröffentlichten Songs von Styles neuem Album freuen.

Auch BBC Radio und Musik Direktor Bob Shennan (55) freut sich über die einmalige Broadcast-Sendung. Er sei sehr glücklich, dass sie den Sänger für solch eine einzigartige Show zu BBC One bringen können. Die Sendung soll bereits im Herbst vor einem Live Publikum in Manchester abgedreht und im November bei dem TV-Sender ausgestrahlt werden. Styles selbst hat sich bislang noch nicht zu seinem neuesten TV-Deal geäußert.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche