Harry Styles Mick Jagger ist sein Idol

Harry Styles
© CoverMedia
One-Direction-Mitglied Harry Styles hofft, dass er lernen kann wie Rolling-Stones-Star Mick Jagger zu tanzen

HarryStyles, 19, nimmt sich Mick Jagger, 69, zum Karrierevorbild.

Der One-Direction-Star ('What Makes You Beautiful') ist fest entschlossen, dass er wie der Rolling-Stones-Frontmann ('Satisfaction') fünf Jahrzehnte in der Musikbranche erfolgreich sein wird. Angeblich möchte sich der Teenieschwarm in Form bringen, so dass er wie sein älterer Landsmann tanzen kann. "Harry möchte eine Jahrzehnte überspannende Karriere wie die von Mick und um das das zu erreichen, weiß er, dass Fitness, Gesundheit und seinen Körper auszugestalten der Schlüssel sind", erzählte ein Insider der britischen Zeitung 'The Sun'.

Angeblich hat der Sänger auch mit Jaggers Personal Trainer Torje Eike gesprochen, nachdem er die Rolling Stones im Juni in Washington auftreten sah. "Er sprach mit Torje über Jaggers intensives Programm an Kickboxen, Laufen, Gewichte und - am wichtigsten - Ballett", fügte der Alleswisser hinzu. Allerdings soll Styles noch einen langen Weg vor sich haben, insbesondere, was seine Tanzerei betrifft. "Das ist die Achilles Sehne in Harrys Training", ergänzte der Insider. "Er kann nicht tanzen und das kann keiner der 1D-Jungs - ihre Choreografen haben schon früh bemerkt, dass sie nicht auf der Bühne tanzen sollten."

Nichtsdestotrotz unterziehen sich die ehemaligen 'X Factor'-Teilnehmer, die gerade auf Tour sind, einem neuen Fitnessregime. Die Band, zu der neben Styles auch Zayn Malik (20), Louis Tomlinson (21), Liam Payne (19) und Niall Horan (19) gehören, hat sich für Cardio und Gewichtetraining mit dem Fitnessguru Mark Jarvis zusammengetan. Der Chef des Trainers, Ramzy Khachik, glaubt jedoch, dass klassisches Tanztraining den Jungs mehr helfen würde, um auf der Bühne anmutiger auszusehen. "Niemand arbeitet härter als Ballett-Tänzer", kommentierte er. "Es dreht sich alles um Anmut, Haltung und Kraft. Harry sieht, wie biegsam Mick ist, wie er es schafft, seinen Körper zu stretchen und Verrenkungen zu machen. Es ist eine brillante Kunstform und wird seinen Bewegungen mehr Anmut geben - wenn man anmutig ist, kann man mit minimalistischen Schritten davonkommen, um die es sich bei ihrer Choreografie dreht."

Man darf also gespannt sein, ob sich Harry Styles nun bald zu einer Ballerina mausern wird.

CoverMedia


Mehr zum Thema