VG-Wort Pixel

GZSZ Drama um Nina - sie wird entführt

Nina (Maria Wedig)
Nina (Maria Wedig)
© TV NOW
Die GZSZ-News des Tages im Überblick: Nina wird entführt +++ Kehrt Aaron Thiel etwa zurück? +++ Fans sind sauer +++ Maria Wedig: Aufruf an ihre Fans +++ Nazan und Felix: Diese Liebesgeschichte spaltet die Meinung der Fans +++ Jörn Schlönvoigt begeistert Fans mit diesem sexy Bild.

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"  (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19.40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle News rund um die Erfolgsserie

31. Juli

Drama am Kolle-Kiez - Nina wird bedroht

Nina (Maria Wedig, 36) hat eine schwere Zeit hinter sich: Auf Fuerteventura kommt sie beinahe ums Leben, dann landet sie unschuldig im Gefängnis und schließlich muss sie, wie die anderen Kiez-Bewohner, Alexanders (Clemens Löhr, 52) tragischen Tod verkraften. Sie versucht vor allem die Ereignisse, die sich während ihrer Untersuchungshaft abgespielt haben hinter sich zu lassen.

Schlimm genug, dass sie unschuldig hinter Gittern saß, musste sie auch noch die Belästigungen ihrer Zellengenossin Terri (Madlen Mayer) ertragen. Letztere wurde nämlich von Ninas Tochter Toni (Olivia Marei, 30) inhaftiert, und machte es sich deshalb zum Ziel, der "Bullen-Mutti" das Leben zur Hölle zu machen. All das will Nina einfach vergessen. Doch wie die GZSZ-Vorschau verrät, soll ihre Pechsträhne noch weitergehen: Plötzlich taucht Terri im Kolle-Kiez auf, bedroht Nina mit einer Waffe und entführt sie schließlich. Wird Nina etwas zustoßen? Oder kann sie sich aus den Fängen der fiesen Terri befreien? Es bleibt abzuwarten, ob Nina heil aus dieser Situation herauskommt. Wir sind gespannt!

Kehrt Aaron Thiel etwa zurück?

Emily (Anne Menden, 34) nahm vor einiger Zeit das unmoralische Angebot des schmierigen Geschäftsmannes Aaron Thiel (Frederik Funke, 38) an: Für eine leidenschaftliche Nacht mit ihm erhält sie eine halbe Million Euro. Emily wollte mit dem Geld die teure Hand-OP für ihren Mann Paul (Niklas Osterloh, 31) finanzieren. Doch Emily überlegte es sich anders, woraufhin Thiel versuchte, sie zu vergewaltigen. Sie zeigte ihn an, aber die Polizei und die Öffentlichkeit glaubte ihr nicht. Nach einem erbitterten Kampf landete Thiel endlich im Gefängnis - seitdem ward er nie wieder gesehen. Könnte sich das nun ändern? Wer weiß!

Fredrik Funke ist nämlich auf Instagram recht aktiv und kommentiert fleißig die Beiträge des offiziellen GZSZ-Accounts. Unter einen Post schrieb der Schauspieler vor Kurzem scherzhaft "Ich schau immer mal was im Kiez so passiert. Ist auch n bisschen boring hier in der U-Haft". Die Fans waren zum einen von seinem Humor begeistert und zum anderen erhoffen sie sich scheinbar eine Rückkehr seiner fiesen Rolle. "Kommst du nochmal zurück, brav und geläutert??", fragt eine Userin. Darauf antwortet Frederik zunächst mit "Na wer weiß, was die Zukunft bringt.." und fügt später hinzu: "Irgendwo, irgendwann, gibt es mich wieder. Soviel kann ich versprechen".

Da stellt sich die Frage, was er mit "irgendwo" meint. In irgendeiner Sendung oder bei GZSZ? Einige Fans würde es offenbar freuen, wenn Aaron Thiel an den Kolle-Kiez zurückkehren würde. Das dürfte Emily jedoch anders sehen ...

30. Juli

Fans sind sauer: "Langsam ist es ermüdend"

Eigentlich ist Maren (Eva Mona Rodekirchen, 44) ein wahrer Publikumsliebling, doch die letzten Wochen haben die Geduld der Zuschauer anscheinend strapaziert. Nachdem Alexander (Clemens Löhr, 52) bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, flüchtete Maren sich zunächst in eine Scheinwelt, in der Alex noch lebt. Inzwischen akzeptiert sie zwar die Tatsache, dass ihr Partner tot ist, doch sie zerbricht an ihrer Trauer.

Als nun Alex' Kamera plötzlich wieder auftaucht und Maren darauf glückliche Familienbilder aus vergangenen Tagen entdeckt, fasst sie kurzerhand eine Entscheidung: Maren bittet Nina (Maria Wedig, 36) und Leon (Daniel Fehlow, 45) auf Töchterchen Emma aufzupassen, weil sie für eine Woche nach Hamburg zu einer Gastronomie-Messe fährt. Doch kaum sitzt Maren im Taxi, ändert sie ihren Plan und will statt zum Bahnhof in ein Berliner Hotel gefahren werden.

Viele Fans können Marens Verhalten nicht nachvollziehen. Alexanders Tod sei tragisch gewesen, allerdings scheint ihnen die intensive Auseinandersetzung mit der darauffolgenden Trauer allmählich auf die Nerven zu gehen. "Hoffentlich ist bald das Thema ... kein Thema mehr. Es wirkt langsam ermüdend" oder "Die will aber auch krampfhaft trauern und auf Teufel komm raus nicht loslassen und wieder einigermaßen ins normale Leben zurück", lauten nur zwei zahlreicher kritischer Instagram-Kommentare.

Der Großteil der Zuschauer stört sich zudem daran, dass Maren ihre Tochter zu vernachlässigen scheint. Tatsächlich kümmern sich vor allem Leon, Nina und auch Jonas (Felix van Deventer, 24) um die kleine Emma - das geht den Fans eindeutig zu weit. "Liebe Drehbuchautoren. Diese Frau hat angeblich eine Tochter. Sie ist überhaupt kein Thema. Was ist das bitte für eine Mutter? Alex hin oder her", schreibt ein User erzürnt. Dieser Nutzer zeigt sich hingegen zugleich verständnisvoll und fassungslos: "Ich kann fast alles verstehen vor allem die Trauer und den Schmerz. Sie hat ihre kleine Tochter in der ganzen Zeit abgegeben und jetzt lässt Sie sie wieder für eine Woche und mehr bei Ihrem Vater. Neeeee also das geht gar nicht. Das Kind braucht seine Mutter".

Außerdem stellt sich nun die Frage, was Maren in dem Hotel vor hat. Aufmerksamen Zuschauern wird aufgefallen sein, dass sie beim Packen gedruckte Fotos in Umschläge getan hat. Möchte sie mit diesen Abzügen von Alexanders Fotos ungestört in ihrer Trauer versinken? Das dürfte das Durchhaltevermögen der Fans auf eine harte Probe stellen ...

29. Juli

Maria Wedig: Aufruf an ihre Fans

Sonne, Sommer, Sommerkleider - für Maria Wedig gibt es nichts Schöneres: Die GZSZ-Darstellerin ist vor allem in Letzteres, die hübschen Sommerkleidchen, total verliebt. Und so hat sie Fotos von sich in einem ihrer Lieblingsexemplare, ein rosa Kleid mit roten Glitzerherzchen, direkt auf Instagram gepostet.

"Ich liiieeebeeee Kleider sooooo", schreibt Maria Wedig und ruft ihre Follower dazu auf, ihre Kleider ebenfalls aus dem Schrank zu holen. "Es gibt ja auch einfach zu viele wunderhübsche davon und wie schade wäre es wenn sie nicht getragen werden würden. Also Ladies holt die Kleider aus dem Schrank und führt sie aus", so die 36-Jährige. Also, wer nach diesem sommerlichen "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"- Aufruf noch keine Lust auf Sommerkleider hat ...

28. Juli

Diese Liebesgeschichte spaltet die Meinung der Fans

Nachdem Felix (Thaddäus Meilinger, 38) in seiner Wohnung gestürzt ist, wurde er im Jeremias-Krankenhaus von Nazan (Vildan Cirpan) behandelt und verguckte sich augenblicklich in die  Ärztin. Die Zuschauer kamen in den Genuss, den sonst so kühlen Geschäftsmann herrlich unbeholfen zu sehen, sobald er in Nazans Nähe war. Allerdings wurde Felix schnell klar, dass er sich eine romantische Beziehung mit der gläubigen Muslima wohl aus dem Kopf schlagen muss.

Inzwischen führen Nazan und Felix (Thaddäus Meilinger, 38) immerhin eine geschäftliche Beziehung: Felix ist ein Investor von Nazans "Ersthelfer-App". Durch die Zusammenarbeit verbringen die beiden viel Zeit miteinander. Schritt für Schritt nähern sich einander an und tauschen immer wieder bedeutungsschwangere Blicke aus. Zwischen Nazan und Felix knistert es definitiv - oder wie es der offizielle Instagram-Account der Serie ausdrückt: "Da geht doch was!". Und halten die Zuschauer von einer Liebesbeziehung? Da gehen die Meinungen auseinander.

"Die passen ja mal gar nicht zusammen", findet eine Userin. "Sie passt nicht zu Felix", meint eine andere, während dieser Fans sogar fleht "Bloß nicht ... bitte bitte nicht".  Andere Fans halten die Ärztin und den Geschäftsmann jedoch für ein "hübsches Paar" und können es scheinbar kaum erwarten, dass die Lovestory endlich losgeht. Eine Nutzerin scheint sich zudem sicher "Die kommen zusammen und plötzlich steht Laura vor der Tür". Das wäre sicherlich ein dramaturgisch cleverer Kniff. Immerhin hängt Felix noch an seiner Ex-Frau und sie wiederzusehen könnte ein durchaus ein kleines Gefühlschaos auslösen. Lauras (Chryssanthi Kavazi, 31) Rückkehr ist übrigens für Ende August geplant. Ob Nazan und Felix bis dahin ein Paar sind, bleibt abzuwarten. Wir dürfen gespannt sein!

27. Juli

Jörn Schlönvoigt: Dieses sexy Pärchenfoto begeistert die Fans

Jörn Schlönvoigt, 33, GZSZ-Fans auch als Philip Höfer bekannt, verzaubert seine Instagram-Follower wieder einmal mit einem privaten Schnappschuss. Dieses Mal postet der Schauspieler ein Bild von sich und seiner Frau Hanna Weig, 24, das seinen Fans ordentlich einzuheizen scheint. Das Paar macht derzeit offenbar Urlaub auf der griechischen Insel Rhodos, nahm sich aber trotzdem die Zeit für ein Selfie: Hanna und Jörn stehen nur in Bademode bekleidet vor einem Spiegel und präsentieren ihre Traumkörper - Wow!

Seine knapp 400.000 Follower sind sichtlich begeistert und sparen nicht mit Komplimenten. "So wunderschöne Fotos. Ihr beide seid so ein wunderschönes Paar", "Wow, Jörn ihr beide seht toll aus" oder "Sexy Paar" ist, in Kombination mit einer Flut aus Herz- und Flammen-Emojis, in der Kommentarspalte zu lesen. Jörns ehemaliger Serienkollege Raúl Richter, 33, findet dieses Foto schlicht und ergreifend "Stark!". Auch wir finden, dass sie eine gute Figur machen und wünschen ihnen einen schönen Urlaub!

GZSZ-News der vergangenen Woche

News zu GZSZ der vergangenen Wochen lesen Sie hier.  Alle Infos zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei RTL.de.

Verwendete Quellen: Instagram

sti / rbr Gala

Mehr zum Thema