GZSZ: Bestätigt! Alex wird sterben

Die GZSZ-News des Tages im Überblick: Bestätigt! Alex wird sterben +++ Sila Sahin: Ihr neuer Look überrascht die Fans +++ Jasmin Tawil: So groß ist ihr kleiner Schatz schon.

Alexander (Clemens Löhr), Maren (Eva Mona Rodekirchen) 

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"  (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, in der seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.

GZSZ: Alle News rund um die Erfolgsserie

13. Juni

Bestätigt! Alex wird sterben

Bislang waren es nur Spekulationen, jetzt ist es traurige Gewissheit: Alexander Cöster stirbt! Diese Information hat Alex-Darsteller Clemens Löhr, 52, gestern Abend gegenüber RTL selbst bestätigt. Nicht das erste Mal, dass sich der Schauspieler am Set dieser Herausforderung stellen muss. "In anderen Produktionen war ich sehr oft die Leiche oder ein Verdächtiger. Das ist mein Hauptfach. Der, der stirbt – irgendwann", scherzt er.

Nach elf Jahren verlässt Clemens Löhr die Serie. Dass Alex das Zeitliche segnet ist für den GZSZ-Star ein "seltsames Gefühl". Der Abschied fällt ihm schwer. "Ich muss aber sagen, ich find's irgendwie auch gut so. Mit einem "Knall und Fall"-Ende den Deckel drauf zu machen."

Und was haben sich die Macher für einen Serientod ausgedacht? Das ist noch nicht bekannt. Clemens Löhr spricht aber davon, dass es "heftig" wird. Wird Alex möglicherweise in einen schrecklichen Unfall verwickelt, in dem auch Shirin (Gamze Senol) eine entscheidende Rolle spielt? Und wie wird Maren (Eva Mona Rodekirchen) diesen Schicksalsschlag verkraften? Fragen über Fragen, die ab dem 19.06. um 19.40 Uhr auf RTL beantwortet werden.

12. Juni

Sila Sahin: Ihr neuer Look überrascht die Fans

Ex-GZSZ-Star Sila Sahin, 34, begeistert ihre Fans auf Instagram mit ihrer Verwandlungsfähigkeit. Mal zeigt sich die Schauspielerin als zarte Ballerina, mal betont cool mit dunkelhaarigen Rastazöpfen. Gestern postete die Schauspielerin ein wunderschönes Hochzeitsfoto mit ihrem Mann Samuel Sahin-Radlinger, 27. Doch ihr Foto von heute ist eine Überraschung, denn SO haben wir Sila noch nie gesehen!

Der "Nachtschwestern"-Star hat eine echte Typveränderung hingelegt. Die Haare sind nicht nur heller, sondern vor allem auch deutlich kürzer. Dafür verantwortlich könnten die neuen Korkenzieherlocken sein, mit denen sich Sila Sahin jetzt auf Instagram zeigt. Lässig in T-Shirt und Jeans posiert die Schauspielerin in der Landschaft - und macht dabei eine sichtlich gute Figur. Das entgeht auch den Instagram-Followern nicht.

"Wow wie schnell du abgenommen hast !! Wie hast du es geschafft?", will eine Userin da von der Zweifach-Mami wissen. "So ein schönes Foto von dir", lautet außerdem das einstimmige Urteil der Fans unter dem Beitrag. Da schließen wir uns auf jeden Fall an!

11. Juni

Stirbt Alex? Dieses Bild könnte ein Hinweis sein

Der Ausstieg von Clemens Löhr, 52, aus der Erfolgsserie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" rückt näher. Langsam aber sicher werden die Fans immer nervöser. Wird Alex tatsächlich den Serientod sterben? Hinweise darauf gibt es: Marens Traum, in dem sie einen Sarg sieht, zum Beispiel. Oder die Szene, als sie auf einem Friedhof das Kreuz mit der Beschriftung "Alejandro" entdeckt. Jetzt tauchen erste Bilder in der RTL-Vorschau auf.

Achtung, Spoiler!

Bekannt ist bereits, dass Alex sich seinen Traum erfüllen und mit Maren auf Weltreise gehen möchte. Ob es jedoch noch dazu kommt, ist fraglich. Möglicherweise wird Alex vorher Opfer eines schrecklichen Unfalls! RTL hat Vorschaubilder veröffentlicht, die verraten, dass Alexander in eine Auseinandersetzung mit Shirin (Gamze Senol, 27) und einem Passanten gerät. Im nächsten Bild ist eine schockierte Shirin zu sehen ...

Währenddessen wartet seine Freundin Maren (Eva Mona Rodekirchen, 43) vergeblich auf die Ankunft von Alex am Bahnhof. Wird Alex tatsächlich etwas derart Schlimmes zustoßen, das er am Ende mit dem Leben bezahlen muss? Bleibt zu hoffen, dass diese Spekulationen sich nicht bewahrheiten.

Gute Zeiten Schlechte Zeiten

Gleich vier Darsteller verlassen die Serie

Seit über zehn Jahren verkörpert Clemens Löhr nun schon Alexander Cöster - bald wird damit Schluss sein

10. Juni

Jasmin Tawil: So groß ist ihr kleiner Schatz schon

Fast ein Jahr ist Jasmin Tawil, 37, nun schon Mutter des kleinen Ocean. Unvergesslich bleibt das Foto, das sie am Strand mit Baby auf dem Arm zeigte und bei den meisten Fans für eine echte Überraschung sorgte. Die Schwangerschaft hatte die Schauspielerin geheim gehalten,  sich aus der Öffentlichkeit herausgezogen. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet und die Neu-Mami lässt ihre Fans an ihrem Baby-Glück teilhaben.

Und ihr Baby ist schon richtig groß geworden! Mit einem süßen Clip auf Instagram zeigt Jasmin der ganzen Welt, was der kleine Mann schon alles kann. Mit gerade mal elf Monaten wagt sich Ocean an ein Klettergerüst. Und seine Kletterkünste sind wirklich beeindruckend. Wie genau die aussehen, zeigen wir Ihnen im Video!

Jasmin Tawil

Ihr Sohn Ocean kann schon klettern

Jasmin Tawil
Jasmin Tawil ist stolz auf Söhnchen Ocean: der kleine Mann weiß schon ganz genau, wie man klettert!
©Gala

9. Juni 2020

Wie weit geht Tuner aus Liebe?

Tuner (Thomas Drechsel) ist schwer verliebt. Nora (Lara Ertan) heißt die Glückliche, die dem Berliner gehörig den Kopf verdreht hat. An ein Wiedersehen hat der Unglücksrabe schon gar nicht mehr geglaubt, doch dann taucht die Schönheit unangekündigt erneut in der Hauptstadt auf. Tuner kann sein Glück nicht fassen und bittet Nora kurzerhand um ein Date. 

Was dann passiert, dürfte allen GZSZ-Zuschauern gehörig gegen den Strich gehen. Tuner scheint es nämlich derart erwischt zu haben, dass er aus Liebe alles tun würde. Sogar das Land verlassen? Bitte nicht! 

Im Gespräch will es Kumpel Nihat (Timur Ülker) ganz genau wissen und fragt Tuner, ob er Nora dieses Mal nach Australien folgen würde. "Dann muss ich wohl mit. Ich hab mir geschworen nur noch ja zu sagen". Für die Liebe wäre Tuner also bereit, Berlin zu verlassen. Für alle GZSZ-Zuschauer würde das den Ausstieg eines beliebten Urgesteins bedeuten. Bleibt zu hoffen, dass sich die Dinge zwischen Tuner und Nora anders gestalten, als geplant ...

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten", montags bis freitags ab 19.40 Uhr auf RTL.

Oli P. meldet sich auf Instagram zu Wort

Schocknachrichten von Ex-GZSZ-Star Oli P., 41: Seine Ehefrau Pauline ist schwer krank. Was genau hinter der Krankheit steckt, ist nicht bekannt. Allerdings wird es nach Paulines Operation im März gut ein Jahr dauern, bis sich beide über eine Heilung sicher sein können, so der Schauspieler und Musiker. In Florian Silbereins "Schlagerlovestory.2020" wollten er und Pauline eigentlich gemeinsam auf der Bühne stehen, doch dann kam alles anders.

Auf Instagram bedankt sich der Berliner nun für die rege Anteilnahme an dem Schicksal seiner Frau. "Erstmal vielen vielen Dank für die ganzen Nachrichten, das wissen wir sehr zu schätzen. Freuen uns darüber sehr, dankeschön."

Anschließend geht der Ex-GZSZ-Liebling zusammen mit GZSZ-Darstellerin Olivia Marei, 30, in einen Dialog. Auf dem offiziellen GZSZ-Instagram-Account plaudern die beiden über alte Zeiten. Oli P, der von 1998 bis 1999 den Ricky Marquart spielte, erinnert sich noch gern an die Erfahrungen, die er am Set machen konnte. Noch heute hat der 41-Jährige Kontakt zu ehemaligen Kollegen und Kolleginnen, so unter anderem zu Wolfgang Bahro, 59, und Daniel Fehlow, 45, aus dem aktuellen Cast. Aber auch längst Ausgestiegene wie Nadine Hoffmann, 44, (ehemals Dehmel), Raphaël Vogt, 44, und Tim Sander, 41, zählen heute zu seinem Freundeskreis. Den Rückzug aus der Daily wählte der Schauspieler damals selbst. Grund dafür war die Geburt seines Sohnes Ilias. Heute ist Ilias 21 Jahre alt und bestimmt mächtig stolz auf seinen berühmten Vater.

Lea Marlen Woitack: Diese drei Mädels vermisst sie besonders

Von März 2014 bis Februar 2019 spielte Lea Marlen Woitack, 33, bei GZSZ die Rolle der Sophie Lindh. Über ihren Ausstieg sagte die Schauspielerin damals gegenüber RTL: "Es waren intensive Jahre, in denen ich unglaublich viel gelernt und ganz besondere Menschen kennengelernt habe. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich verabschiede mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge von meiner Rolle Sophie Lindh, dem ganzen Team und freue mich nun auf die spannende Zeit, die vor mir liegt.“

Vergessen hat Lea Marlen Woitack ihre Kollegen und Kolleginnen nie. In Erinnerung an diese großartige Zeit postete die 33-Jährige jetzt einen süßen Schnappschuss mit den Ladies vom Set. Darauf zu sehen: Anne Menden, 34, Linda Marlen Runge, 34, und Janina Uhse, 30. Die Aufnahme betitelt der Ex-GZSZ-Star mit folgenden Worten: "Fundstück der Woche".

Die Fans sind begeistert und erinnern sich gern an die alten Zeiten. "Die beste Gzsz Besetzung ever!", "Schön wär‘s wenn es das verrückte Quartett wieder auf dem Kiez geben würde" und "Die besten Ladies bei GZSZ" sind sich die Instagram-Follower einig. Ein Comeback der GZSZ-Lieblinge von damals scheint jedoch leider aussichtslos ...

Daniel Fehlow schockiert mit Plänen zu seinem Serientod

Ohne Daniel Fehlow, 45, wäre "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" nicht dasselbe. Seit 1996 ist der zweifache Vater in der Erfolgsserie zu sehen. Sein Serientod käme einer Katastrophe gleich. Doch tatsächlich hat sich das Urgestein schon mit dem Gedanken befasst. Im RTL-Podcast verrät der 45-Jährige jetzt: "Mein Wunsch war damals, dass Leon sterben soll, damit für die Leute, die sich die Serie anschauen, klar ist, dass es Leon nicht mehr gibt".

Vor 15 Jahren war der Wunsch nach einem Serientod besonders stark. Den Grund dafür liefert Daniel Fehlow im Podcast gleich mit: Er wünschte sich nach seinem GZSZ-Ausstieg auf der Straße nicht mehr mit seinem Rollennamen "Leon" angesprochen zu werden. Doch "der Sender hat sich dagegen entschieden, dass Leon stirbt", so der Schauspieler.

Ein Glück, denn auf "Leon" und seine Geschichten im Kiez möchten wir auf gar keinen Fall verzichten!

Anne Menden kommentiert:

Die witzigsten GZSZ-Modesünden aller Zeiten

Das war doch die Zeit, in der das mit Baggie-Hosen anfing. Irgendwann hingen die doch in der Kniekehle. Das sieht doch voll aus wie eine Band - mit dem neuen Song "2500".
Das Outfit von Jeanette wünsche ich mir! Das ist toll! Wie hießen denn diese Figuren nochmal? Fishbone! Ich hatte da auch so einen XXL-Pulli.
Zu der Zeit hat man das so getragen. Heute geht das mehr als Kostüm durch - bei der Farbkombination. Aber das war doch so in den 90er-Jahren.
Hahahaha. Was ist denn das?! Das ist ja schon hart. Und diese Haarbänder tragen heute doch Frauen. Also er wusste schon damals, was frau heute trägt. Und dann noch dieses Peace-Zeichen. Herrlich! Das perfekte Karnevalskostüm für die ganze Familie.

11

GZSZ-News der vergangenen Woche

News zu GZSZ der vergangenen Wochen lesen Sie hier.  Alle Infos zu "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bei RTL.de.

Verwendete Quellen: RTL, kino.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche