VG-Wort Pixel

GZSZ Aufregung um Bommels schockierenden Serientod

Till aka. Bommel (Merlin Leonhardt), Katrin (Ulrike Frank)
Till aka. Bommel (Merlin Leonhardt), Katrin (Ulrike Frank)
© RTL / Benjamin Kampehl
"Sie haben nur noch acht Monate zu leben" - so lautet die Schock-Diagnose von GZSZ-Liebling Bommel. Die Details zu seinem Serientod schockieren die Zuschauer

GZSZ-Liebling Bommel stirbt den Serientod

Es ist DIE Schock-Nachricht für alle GZSZ-Fans.

Till Kuhn aka. Bommel (gespielt von Merlin Leonhardt) leidet an einer tödlichen Nervenkrankheit. Diagnose: Er hat nur noch acht Monate zu leben.

Bommel und Katrin Flemming sind doch so verliebt

Das ist natürlich nicht nur für ihn selbst ein großer Schock, sondern auch für seine Partnerin Katrin Flemming (gespielt von Ulrike Frank).

Neue Details zu Bommels Serientod - Achtung, Spoiler!

Laut der "Bild" soll sich Bommel nach der Schock-Nachricht dazu entschließen, den Zeitpunkt seines Todes selbst zu wählen. Und: Katrin Flemming wird ihm anscheinend dabei helfen. Ein kontroverses Thema, das momentan heiß diskutiert wird. "Passive Sterbehilfe, zum Beispiel aufgrund einer Patientenverfügung, finde ich wichtig, auch die Möglichkeit für aktive Sterbehilfe, wenn sie durch eine Ärztin, einen Arzt durchgeführt wird und der Wunsch eindeutig geäußert wird. Auch den Wunsch nach einer Selbsttötung kann ich im Fall einer so schweren Erkrankung nachvollziehen", so Ulrike Frank.

Das sagt Merlin Leonardt zu seinem Tod

"Ich weiß, dass ich immer wieder beim Lesen der Bücher heulen musste und Gänsehaut bekommen habe – und das ging nicht nur mir so. Alle fieberten und litten mit, manche mussten schon beim Drehbuchlesen weinen, mich eingeschlossen", berichtete Merlin Leonardt zu seinem tragischen Serientod.

lsc Gala

Mehr zum Thema