VG-Wort Pixel

"Davon träumt jeder Schauspieler" Spannende Details! Das erwartet Fans zum 30. GZSZ-Jubiläum

Ulrike Frank und Wolfgang Bahro
Ulrike Frank und Wolfgang Bahro
© RTL / Philipp Rathmer
Aktuelle GZSZ-News im GALA-Ticker: Wolfgang Bahro steht beim nächsten GZSZ-Jubiläum im Fokus +++ Valentina Pahdes Fans entgeht nichts +++ Ex-GZSZ-Star Rhea Harder-Vennwald sendet Liebesgrüße.

GZSZ 2022: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

17. Februar 2022

GZSZ-Jubiläum: Jo Gerner rückt in den Fokus

Er ist ein GZSZ-Urgestein, jetzt gehört die Bühne ihm: Zum 30. Jubiläum stellt das Team der erfolgreichen Daily Wolfgang Bahro in den Vordergrund. Das Motto: Unterschätze niemals einen Gerner! Wolfgang Bahro war erstmals am 3. Februar 1993 bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in seiner Paraderolle als Fiesling vom Dienst – Dr. Jo Gerner – zu sehen. Damit spielt er seit 29 Jahren eine Hauptrolle und bekommt jetzt völlig zu Recht seinen großen Auftritt.

Klar, dass auch Wolfgang Bahro Feuer und Flamme für das Special ist: "Ich finde es richtig toll, dass zum 30-jährigen Jubiläum von GZSZ meine Rolle Dr. Jo Gerner, die am längsten dabei ist und viele gute und noch mehr schlechte Zeiten durchlebt hat, ein eigenes Special bekommt. Die Story ist megaspannend, actionreich und fordert vom Charakter und mir eine ganze Menge. Aber davon träumt wohl jeder Schauspieler – in einem spannenden Actionfilm mitzuspielen! Und darum freue ich mich jetzt riesig auf die Dreharbeiten!", verriet der GZSZ-Liebling im Interview mit RTL.

16. Februar 2022

Valentina Pahde entfolgt Rúrik Gíslason

Bei "Let's Dance" traten sie im Wettbewerb gegeneinander an, privat sollen Valentina Pahde, 27, und Rúrik Gíslason, 33, hingegen eine Einheit gebildet haben. Spekulationen um eine Liebesbeziehung der beiden rissen nicht ab. Jetzt heizte die Schauspielerin die Gerüchte erneut an. Wie aufmerksame Fans der beiden herausfanden, hat Valentina Pahde ihren ehemaligen "Let's Dance"-Kollegen kurzerhand aus ihrer Abonnentenliste auf Instagram entfernt.

Im nächsten Moment war jedoch schon wieder alles beim Alten und Valentina nahm Rúrik wieder in ihre Abo-Liste auf. Die Verwirrung bei den Fans war dennoch perfekt und das Liebeswirrwarr zwischen der GZSZ-Darstellerin und dem ehemaligen isländischen Nationalkicker geht in eine neue Runde.

15. Februar 2022

Ex-GZSZ-Star Rhea Harder-Vennewald zeigt sich schwer verliebt im Netz

Als GZSZ-Liebling Flo Spira bleibt Rhea Harder-Vennewald, 45, unvergessen. Auch wenn die Schauspielerin im Jahr 2002 die beliebte Serie verlassen hat, ihre Fans versorgt sie auch abseits der Kamera mit Material: und zwar mit Privataufnahmen. Auf ihrem Instagram-Account lässt die Hamburgerin ihre 36.000 Follower:innen an ihrem Leben teilhaben. Und dazu gehören auf jeden Fall ihre drei Kinder und ihr Ehemann Jörg. Pünktlich zum Valentinstag widmete Rhea Harder-Vennewald ihrem Liebsten nun einen rührenden Beitrag, der allerhand private Aufnahmen enthüllt.

"Danke fürs da sein Liebster", leitet die Schauspielerin ihr Video in den sozialen Medien ein. Was dann folgt, ist ein buntes Repertoire aus der langjährigen Beziehung des Paares. Rhea Harder-Vennewald und Jörg gaben sich 2013 das Jawort. Ob im Bikini, in Winterjacke oder in Abendgarderobe – die 45-Jährige strahlt auf den Fotos bis über beide Ohren. Auch ein bisher ungesehenes Babybauchfoto teilt die dreifache Mutter auf Instagram. Eins ist nicht zu übersehen: Die Schauspielerin und der Aufnahmeleiter sind noch immer schwer verliebt.

14. Februar 2022

So hat Susan Sideropoulos den Tod ihrer Mutter erlebt

Mit 36 Jahren ist Edna Sideropoulos, die Mutter von GZSZ-Star Susan Sideropoulos, 41, an Brustkrebs erkrankt, mit 46 Jahren erlag sie der Krankheit. Susan war damals gerade 16 Jahre alt. Seitdem sind 25 Jahre vergangen. "Susan hat drei Tage nicht gesprochen. Nach dem Tod ihrer Mutter konnte Susan ohne mich nicht einschlafen. Sie hatte Angst vor der Dunkelheit, deshalb musste in unserer Wohnung nachts immer das Licht an bleiben", berichtet ihr Vater, Pierro Sideropoulos, in Bild am Sonntag über die Zeit nach dem Tod seiner Frau, die "sehr schlimm" war. 

Die ehemalige GZSZ-Darstellerin, die aktuell ihr Comeback im GZSZ-Spin-Off Leon - Glaub nicht alles, was du siehst, feiert, kann sich an die Zeit nach dem Verlust ihrer Mutter kaum erinnern. "Das Jahr nach ihrem Tod habe ich einfach komplett aus meinem Kopf gelöscht. Ich wusste, dass Jakob [ihr Ehemann, Anm. d. Red.] da war und wir drei Tage lang in ihrem Zimmer waren bis zu ihrer Beerdigung", sagt Susan. Auch an die Beerdigung fehlen Erinnerungen. Die Schauspielerin war nach dem Tod ihrer Mutter Edna nur einmal an deren Grab. Auch über die Gründe spricht sie. "Für mich ist meine Mutter nicht auf dem Friedhof, sondern überall. Manchmal ist sie in meinen Kindern. Für mich ist ihre Seele überall. Ich bin ja auch ein bisschen spirituell." Den Tod ihrer Mutter hat Susan so gut wie eben möglich unterdrückt. Den Geburtstag ihrer Mama am 6. Juni werden Tochter und Vater allerdings nie vergessen. "Am 6. Juni, an ihrem Geburtstag, denken wir immer an sie. Oder an unserem Hochzeitstag. Man sagt zwar: Das Leben geht weiter. Aber bestimmte Dinge bleiben natürlich – wie ihr Geburtstag", so Pierro Sideropoulos.

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: Bild am Sonntag, instagram.com

cba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken