Guns N' Roses: "Sweet Child O' Mine" stellt Rekord auf

Auf YouTube ist das Video zum Guns-N'-Roses-Song "Sweet Child O' Mine" das erste Musikvideo aus den 80ern mit einer Milliarde Aufrufe.

Sänger Axl Rose (li.) und Gitarrist Slash während eines Konzerts in Rio 2017

In ihrer über 30 Jahre andauernden Karriere bleiben die Superlative nicht aus: Die US-Rocker von Guns N' Roses haben mit dem Musikvideo zu "Sweet Child O' Mine" (1987) auf YouTube einen Rekord aufgestellt: Das in Schwarz-Weiß gehaltene Musikvideo ist das erste aus den 1980er-Jahren, das die eine-Milliarde-Grenze geknackt hat. Das gab die Band in einem Tweet bekannt.

Das Video verbindet Aufnahmen von Auftritten der Gruppe mit Ausschnitten von Freunden der Bandmitglieder. Auch der berühmt gewordene Schlangentanz von Frontmann Axl Rose (57) ist in dem Clip zu sehen. Das Lied aus dem Debütalbum "Appetite for Destruction" handelt von Roses damaliger Freundin Erin Everly (53). Es wurde die erste und einzige Nummer-eins-Single der Band in den Vereinigten Staaten.

Emmy Awards 2019

"Game of Thrones" gewinnt zwölf Emmys

"Game of Thrones" wurde als "Beste Drama-Serie" geehrt.
Bei der Verleihung der Emmy Awards in Los Angeles ist die Erfolgsserie "Game of Thrones" erneut als beste Drama-Serie ausgezeichnet worden.
©Gala / Brigitte

"November Rain" ebenfalls ganz vorne

Die Band konnte bereits einen YouTube-Rekord feiern: "November Rain" (1992) ist bis heute das einzige Video aus den 90er-Jahren, das die Milliardengrenze erreicht hat. Der zweite Platz für die 80er-Jahre geht an a-ha mit "Take on Me", den zweiten Platz für die 1990er-Jahre belegt Nirvanas "Smells Like Teen Spirit".

Ihr anhaltender Erfolg in Sachen YouTube-Klicks hat die wiedervereinte Band Guns N' Roses sicherlich auch ihrer "Not In This Lifetime"-Tour zu verdanken, die seit 2016 andauert. Weitere Konzerte sollen 2020 folgen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche