"Denn sie wissen nicht, was passiert": Günther Jauch verpasst Thomas Gottschalk eine blutige Lippe

In der RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" kann quasi alles passieren, doch damit dass sogar Blut fließen würde, hätten die beiden Kandidaten Günther Jauch und Thomas Gottschalk sicherlich nicht gerechnet.

Thomas Gottschalk bei "Denn sie wissen nicht, was passiert"

Günther Jauch, 63, und Thomas Gottschalk, 69, haben eigentlich ein gutes Verhältnis – eigentlich! Denn gestern Abend kam es in der RTL-Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" zu einem Zwischenfall zwischen den beiden TV-Gesichtern, bei dem sogar Blut floss! Was war passiert?

Zwischen Günther Jauch und Thomas Gottschalk kracht es

Bei "Denn sie wissen nicht, was passiert" traten Günther und Thomas am gestrigen Samstagabend (31. August) in verschiedenen Spielen gegeneinander an. Bei einem vermeintlich harmlosen Spiel ging es darum, auf einem Klapptisch aufgestellte Vasen in die Luft zu katapultieren. Der Kontrahent sollte diese dann auffangen. Und dabei kam es zu dem Zwischenfall, bei dem Thomas Gottschalk zu Schaden kam.

"The Voice of Germany"

Das sind die Gewinner der letzten Staffeln

Tay Schmedtmann
Tay Schmedtmann gewinnt mit seinem Coach Andreas Bourani 2016 "The Voice Of Germany".
©Gala

Bei Thomas Gottschalk fließt Blut

Kommentator Thorsten Schorn warnte die beiden vorher noch, dass es schmerzhaft werden könnte, wies sie darauf hin, dass es Schutzbrillen gebe, die beiden wollten davon aber nichts wissen. "Jetzt hör bloß auf mit den Schutzbrillen", lachte Moderatorin Barbara Schöneberger, 45, noch großmütig und Gottschalk unterstütze sie: "Dann wird es spannend, das wollen die Leute ja." Nur kurze Zeit später sollte der 69-Jährige den Zuschauern tatsächlich genau das liefern. Denn Jauchs Vase flog direkt ins Gesicht von Thomas Gottschalk. "Das blutet. Es tropft auch", stellte er verdattert fest. "Scheiße", findet auch Barbara Schöneberger. 

Günther Jauch und Thomas Gottschalk traten gegeneinander an

Sanitäter müssen Gottschalk helfen

Gottschalks Lippe war durch die Wucht des Aufpralls verletzt worden, blutete minutenlang. "Lass es ruhig ein bisschen tropfen, das lieben die Zuschauer. Super“, witzelte Schöneberger und Gottschalk drohte seinem Gegner: "Ich hau dir den jetzt auch in die Fresse." Herbeigerufene Sanitäter konnten allerdings schnell Entwarnung geben und die beiden konnten ihren Spielabend fortsetzen.

Verwendete Quelle: RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche