VG-Wort Pixel

Großstadtrevier Das Team nimmt Abschied von Dirk Matthies

"Großstadtrevier": Frau Küppers (Saskia Fischer, M.), Harry (Maria Ketikidou) und Hannes (Marc Zwinz) erfahren vom Abschied vo
"Großstadtrevier": Frau Küppers (Saskia Fischer, M.), Harry (Maria Ketikidou) und Hannes (Marc Zwinz) erfahren vom Abschied von Dirk Matthies (Jan Fedder).
© ARD/Thorsten Jander
In der heutigen Folge nimmt das "Großstadtrevier"-Team Abschied von seinem Polizeioberkommissar Dirk Matthies.

In der heutigen Folge "Absolute Anfänger" (4.5., 18:50 Uhr, das Erste) der TV-Serie "Großstadtrevier" (seit 1986) werden unter anderem die Nachdrehszenen gezeigt, mit denen das Team Abschied von Polizeioberkommissar Dirk Matthies nimmt: Im Polizeikommissariat 14 taucht bei Polizeioberrätin Frau Küppers (Saskia Fischer) ein Brief auf: "Für Frau Küppers von Dirk Matthies", steht darauf. Geöffnet wird dieser allerdings erst am Ende der auch sonst spannenden Folge mit leichten Anleihen an Alfred Hitchcocks (1899-1980) "Fenster zum Hof" (1954).

"La Paloma" von Jan Fedder

Die letzten drei Minuten der Folge gehören dann ganz Schauspieler Jan Fedder (1955-2019): Frau Küppers öffnet den Umschlag. Darin liegen ein Brief und Matthies' Polizeiausweis. "Fast 30 Jahre hab' ich jetzt als Polizist meinen Dienst gemacht. Nu is Schluss!", beginnt das Schreiben. "Keine Tränen, macht einfach so weiter wie bisher", fordert Matthies seine Kollegen zudem auf. Hamburg brauche sie "und ich brauch jetzt 'LaPaloma'". Dann singt Jan Fedder seine Version von "La Paloma ohe - einmal wird es vorbei sein..." - Gänsehaut-Alarm und alles in allem ein Muss für Fedder-Fans!

Wie geht das "Großstadtrevier" weiter?

Und wie geht es für das "Großstadtrevier" nach der Ära Jan Fedder weiter? "Wir machen weiter, so wie Du Dir das gewünscht hast, aber Du wirst uns fehlen", heißt es im mit einigen alten Szenen liebevoll gestalteten Abspann der Folge.

Der Serienstar starb Ende Dezember

Jan Fedder verstarb am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren in seiner Hamburger Wohnung. Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung fand die von Fedder zu Lebzeiten persönlich geplante Trauerfeier am 14. Januar 2020, seinem 65. Geburtstag, im Hamburger Michel statt. Anschließend gab es einen Trauerkonvoi durch St. Paulis Straßen. Zwei Tage später wurde der Hamburger Künstler im engsten Familien- und Freundeskreis auf dem Ohlsdorfer Friedhof beigesetzt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema