Grimme-Preis 2020: "Der Pass" und "Skylines" räumen ab

Die Preisträger des Grimme-Preises 2020 stehen fest. Im Bereich Fiktion werden etwa die Serien "Der Pass" und "Skylines" ausgezeichnet.

Die Sky-Serie "Der Pass" mit Nicholas Ofczarek und Julia Jentsch (hinten) erhält einen Grimme-Preis.

Das sind die Gewinner des 56. Grimme-Preises: Auf der offiziellen Webseite wurden die TV-Produktionen verkündet, die sich über die Auszeichnung freuen dürfen. Im Wettbewerb "Fiktion" werden die Sky-Serie "Der Pass" mit Nicholas Ofczarek (48) und Julia Jentsch (42), der NDR/arte-Film "Hanne" mit Iris Berben (69) sowie die Netflix-Serie "Skylines" mit Edin Hasanovic (27) geehrt. Auch die deutsch-französische Serien-Koproduktion "Eden" und der Episodenfilm "The Love Europe Project" wurden bedacht. Wer wird noch ausgezeichnet?

Preise für "Prince Charming" sowie Joko und Klaas

Die Preise in der Sparte "Unterhaltung" erhalten die Gay-Datingshow "Prince Charming" (TVNOW), in der Nicolas Puschmann (28) auf die Suche nach dem richtigen Mann ging, die ProSieben-Produktion "Joko & Klaas Live - 15 Minuten", in der Joko Winterscheidt (41) und Klaas Heufer-Umlauf (36) 15 Minuten Sendezeit des Senders frei in Anspruch nehmen durften, sowie die Talkshow von Kurt Krömer (45) "Chez Krömer" (rbb).

Gala Concert

Millé: Sanfte Soulstimme erobert die Herzen

Millé
Vom Gospelchor auf die ganz großen Bühnen? Millé wird schon jetzt eine erfolgreiche Karriere im Musikbusiness prophezeit.
©Gala

Im Bereich "Information und Kultur" wird Georg Restle (Monitor, WDR) für seine besondere journalistische Leistung im Bereich der Berichterstattung über Rechtsextremismus ausgezeichnet. Zudem erhalten die Filme "Die Unerhörten - Über den Landtagswahlkampf in der Prignitz" (rbb), "SeaWatch3" (NDR), "Wie 'Holocaust' ins Fernsehen kam" (WDR/NDR/SWR) und "Dark Eden" (ZDF/3sat) einen Preis. Letzterer erhält den Grimme-Preis Spezial für das Konzept einer europäischen Erzählung.

Netflix erhält zwei Preise

In der Kategorie "Kinder & Jugend" wurden folgende Gewinner bekannt gegeben: Die ZDF/3sat-Doku "Ab 18! Die Tochter von ...", die Netflix-Serie "How To Sell Drugs Online (Fast)" sowie die Moderatoren Bürger Lars Dietrich (37) und Marti Fischer (29) der Musik-Comedy-Show "Leider laut" (ZDF). Der Publikumspreis der Marler Gruppe geht an den WDR-Film "Der König von Köln".

Insgesamt waren 73 Produktionen und Einzelleistungen für den 56. Grimme-Preis 2020 nominiert. Die Verleihung findet am 27. März 2020 im Theater der Stadt Marl statt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche