Grimme-Preis: Jan Böhmermann und Luke Mockridge geehrt

Die Grimme-Preise sind wieder verliehen worden. Jan Böhmermann zählt ein weiteres Mal zu den Gewinnern und auch Luke Mockridge kann jubeln.

Grimme-Preis: Luke Mockridge (links) und Jan Böhmermann dürfen sich freuen

Die insgesamt 16 Gewinner des Grimme-Preises 2019 sind verkündet worden. Zu den namhaftesten Preisträgern zählt ein alter Bekannter der Verleihung: Jan Böhmermann (38, "Neo Magazin Royale: Live in Concert"). Er hat beispielsweise schon für seine Beiträge "Varoufake" sowie "Verafake" einen Grimme-Preis ergattert, zuletzt 2018 für "Eier aus Stahl - Max Giesinger und die deutsche Industriemusik". In diesem Jahr bekommt er die renommierte Auszeichnung für sein kritisches Stück "Lass dich überwachen! - Die PRISM IS A DANCER Show", in dem der Umgang mit persönlichen Daten im Netz satirisch diskutiert wurde.

Grimme-Preis: Auch Luke Mockridge geehrt

Ebenfalls zu den diesjährigen Grimme-Preisträgern gehört Luke Mockridge (29). Der Komiker und Autor lieferte die Idee zur Sendung "CATCH! Der große Sat.1 Fang-Freitag". Des Weiteren kürte die Jury unter anderem noch die Serien "Bad Banks" (ZDF/Arte) und "Beat" (Amazon Prime Video). Insgesamt gingen 13 der 16 verliehenen Grimme-Preise an die Öffentlich-Rechtlichen.

Jan Böhmermann

Zeitreise in die Neunziger

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche