Greta Gerwig: Sie mag das "HIMYM"-Finale

Greta Gerwig ist traurig über das Ende von "How I Met Your Mother", aber freut sich auf die Dreharbeiten des Spin-Offs "How I Met Your Dad". Achtung, Spoiler!

Greta Gerwig wird die weibliche Version von "Ted Mosby" spielen, aber sie verspricht bereits, dass "How I Met Your Dad" definitiv anders sein wird als die Originalserie. Der Website des "New York Magazine" "vulture.com" verriet sie: "In 'How I Met Your Mother' ging es ja um einen jungen Mann, der nach seiner wahren Liebe sucht, aber als junge Frau auf der Suche nach wahrer Liebe zu sein, vermittelt ein komplett anderes Gefühl."

Die "Frances Ha"-Schauspielerin ist glücklich, mit den "How I Met Your Mother"-Erfindern, Craig Thomas und Carter Bays, die Drehbücher zu schreiben, um ihrem Charakter "Sally" Leben einzuhauchen: "Craig und Carter sind mit im Team und auch Emily Spivey ist dabei. Sie hat ja für einige Sitcoms geschrieben und ist super lustig. Ich liebe sie."

Bitte nicht weiterlesen, wenn Sie noch nichts über das Finale von "How I Met Your Mother" erfahren wollen.

Setbilder

Stars bei den Dreharbeiten 2014

16. Dezember 2014: Bei den Dreharbeiten von der Serie "The Slap" spielen Uma Thurman und Penn Badgley ein ungleiches Paar.
16. Dezember 2014: Natürlich handelt es sich hier um den neuen James Bond Film "Spectre". Wir sind gespannt was Daniel Craig uns diesmal zu bieten hat.
16. Dezember 2014: Gillian Anderson ist hier zu sehen bei dem Dreh der Serie "Hannibal".
12. Dezember: Angelina Jolie während der Dreharbeiten zu "Unbroken" im Gespräch mit den Darstellern hinter den Kulissen.

193

Natürlich hat die 30-Jährige auch das Ende der beliebten TV-Serie geguckt und konnte sich vor lauter Weinen kaum beruhigen. Das Finale ist bei den Fans umstritten, aber Greta Gerwig war mit der überraschenden Wendung zufrieden: "Ich habe es geliebt. In den drei Wochen vor dem Finale musste ich mir jedes Mal, wenn Craig und Carter über das Ende von 'HIMYM' geredet haben, meine Ohren zu halten."

Das Multitalent hat dann auch noch die Drehbuchautoren angefleht, die Mutter nicht sterben zu lassen, da sie ein großer Fan von Happy Ends sei. Vielleicht hat sie bei ihrer eigenen Serie damit mehr Glück.

Bis jetzt hat der US-Sender "CBS" noch keine ganze Staffel des Spin-Offs bestellt, aber Greta Gerwig, als chaotisch-liebenswerte "Sally", würde den Fans den Abschied, von "How I Met Your Mother", sicherlich erleichtern.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche