Grease: Serien-Spin-off ist in Planung

Der Filmklassiker "Grease" erhält einen Serienableger. Zum Inhalt und den Songs des neuen Formats sind bereits Details bekannt.

Olivia Newton-John und John Travolta übernahmen im Film von 1978 die Hauptrollen

Der Streamingdienst HBO Max arbeitet an einem Serienableger des legendären Films "Grease" von 1978. Wie das US-Branchenmagazin "Deadline" berichtet, wird sich die Serie "Grease: Rydell High" um die Geschehnisse in der gleichnamigen High School drehen, die Danny (John Travolta, 65) und Sandy (Olivia Newton-John, 71) im Originalfilm besuchten.

Die Musical-Serie wird abermals in den 50er-Jahren spielen und von "Gruppendynamiken in der High School, Ängsten der Pubertät und dem Auf und Ab des Lebens im Mittleren Westen der USA" erzählen, wie aus der Serien-Beschreibung von HBO Max hervorgeht. Dabei wird es zum einen ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren geben, zum anderen werden neue Rollen entwickelt. Dazu werden neue Originalsongs sowie bekannte Musical-Nummern aus dieser Zeit zu hören sein. Welche Lieder in "Grease 2.0" genau erklingen werden, wurde noch nicht verraten.

"Frech und respektlos"

Janine Pink teilt gegen Ex-Freund Tobi Wegener aus

Janine Pink
Die Beziehung von Janine Pink und Tobias Wegener dauerte nur fünf Wochen. Was die Schauspielerin ihrem Ex-Freund nun vorwirft, sehen Sie im Video.
©Gala

Neben der Serie ist auch ein Film in Planung

Produziert wird die Serie von Paramount Television. Picturestart und Temple Hill fungieren als ausführende Produzenten-Studios. Beide arbeiten mit Paramount Pictures zudem an einem "Grease"-Vorläufer, der auf den Namen "Summer Lovin" hört. Ausgangspunkt soll die Nummer "Summer Nights" sein, in der Danny und Sandy ihre Sommer-Liaison vor ihrer Clique besingen.

Wann die Serie "Grease: Rydell High" zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Der neue Streamingdienst HBO Max wird 2020 an den Start gehen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche