VG-Wort Pixel

Gotye Geballte Starpower

Gotye
Gotye
© Universal Music / Warwick Backer
Vom Nobody zum Chartstürmer: Seinen Erfolg hat Gotye dem Internet und der Hilfe von Ashton Kutcher & Co. zu verdanken

Ob man das Radio anstellt, einen Kaffee trinken oder shoppen geht

- überall hört man "Somebody That I Used To Know". Doch während der Song mittlerweile zum Ohrwurm wurde - das dazugehörige Video wurde bei Youtube mehr als 20 Millionen angeklickt -, kennt bislang fast niemand seinen Urheber Gotye (spricht sich wie der französische Designer Gaultier). Der 31-jährige australische Musiker war bis vor Kurzem ein absoluter Geheimtipp. Dass sein Lied mittlerweile in Neuseeland, Holland, Belgien und seit drei Wochen auch in Deutschland auf Platz 1 der Charts landete, verdankt er vor allem einigen äußerst einflussreichen Fans.

Allen voran Ashton Kutcher, der voll auf Gotyes künstlerisch sehr ambitioniertes Video zu "Somebody That I Used To Know" abfuhr, in dem der Musiker - von Kopf bis Fuß bemalt - mit der neuseeländischen Sängerin Kimbra im Duett singt. "Das ist ziemlich fantastisch, es erinnert mich an frühe Musikvideos", teilte der Kutcher via Twitter seinen mehr als sieben Millionen Followern mit. Und setzte damit den Startschuss für die einzigartige Mund-zu-Mund-Propaganda, die Gotye ganz nach oben katapultieren sollte. "Ich liebe dieses Video!", fiel Lily Allen bald darauf in den Lobgesang ein, und Katy Perry twitterte, man möge sich doch bitte Gotyes komplettes Album "Making Mirrors" kaufen: "Es ist meine Lieblingsplatte, das steht fest."

Gotye begeistert vor allem die Frauen, was zu gleichen Teilen an seiner Musik - einem einzigartigen Mix aus Dub, Soul, Pop, Folk und Weltmusik - liegen wird wie an seinen wilden Locken und dem schüchternen Lächeln. Bei seinen Live-Gigs spielen sich bisweilen dramatische Szenen ab: Während er - oft barfuß - auf der Bühne steht und fast sämtliche Instrumente selbst spielt, kommt es unter den weiblichen Fans schon mal zu Handgreiflichkeiten, weil jede in der ersten Reihe stehen will. Nützen tut es ihnen aber nichts: Gotye hat eine Freundin, mit der er in Melbourne lebt; zurzeit begleitet sie ihn auf Welttournee. Ab dem 21. Februar kommt er nach Deutschland mit Stationen in Berlin, Hamburg, Köln und München. Schade: Weil niemand mit dem Hype gerechnet hat, spielt er in so kleinen Hallen, dass die Karten bereits ausverkauft sind. Danke, Ashton Kutcher und Co ...

Ein echter Hingucker: Gotyes Video zu "Somebody That I Used To Know" (featuring Kimbra)
Ein echter Hingucker: Gotyes Video zu "Somebody That I Used To Know" (featuring Kimbra)
© youtube

Gela Brüggemann

gala.de

Mehr zum Thema