Golden Globes 2019: Nominierung für Koch "ein großes Glück"

"Werk ohne Autor" hat Chancen auf einen Golden Globe Award. Schauspieler Sebastian Koch freut sich besonders über die Nominierung

Sebastian Koch spielt in "Werk ohne Autor" Professor Carl Seeband

Ein deutscher Film geht 2019 ins Rennen um einen Golden Globe. "Werk ohne Autor" von Regisseur (45, "Das Leben der Anderen") ist in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert.

"Golden Globes"-2019-Nominierung: Sebastian Koch ist happy

Das freut natürlich auch die Hauptdarsteller des Dramas. "Was für eine wundervolle Nachricht", schreibt Schauspieler Sebastian Koch (56) auf seiner Facebook-Seite. "Dass dieser großartige Film für die Golden Globes nominiert wurde, freut mich von ganzem Herzen. Die Konkurrenz ist atemberaubend und es ist ein großes Glück dabei zu sein", so .

Was für eine wundervolle Nachricht! Dass dieser großartige Film für die Golden Globes nominiert wurde, freut mich von...

Gepostet von Sebastian Koch am Donnerstag, 6. Dezember 2018

Werk ohne Autor: Erneuter Triumph für Deutschland?

Auch die Schauspieler (36) und (38) teilten die freudigen Nachrichten auf ihren offiziellen Instagram-Profilen. Für Koch ist es der zweite Erfolgsfilm mit Florian Henckel von Donnersmarck. Sie arbeiteten bereits beim Oscar-prämierten Streifen "Das Leben der Anderen" (2006) zusammen.

Golden Globes 2019

Deutscher Film "Werk Ohne Autor" ist nominiert

Werk Ohne Autor

Ob der beste fremdsprachige Film 2019 wie bereits in diesem Jahr aus Deutschland kommen wird, bleibt abzuwarten. 2018 setzte sich "Aus dem Nichts" von Regisseur (45, "Gegen die Wand") durch. "Werk ohne Autor" konkurriert mit "Shoplifters - Familienbande" aus Japan, "Capharnaüm" aus dem Libanon, "Girl" aus Belgien und "Roma" aus Mexiko um die begehrte Trophäe. Die Golden Globe Awards werden am 6. Januar 2019 in Los Angeles vergeben.

"Oscars 2019"-Vorbote?

"Werk ohne Autor" geht zudem für Deutschland ins Oscar-Rennen. Ob es hier für eine Nominierung reicht, entscheidet sich erst noch. Am 22. Januar werden die Nominierungen offiziell bekanntgegeben.

BAFTA Awards 2018

Die Tops und Flops vom roten Teppich

Angelina Jolie ist in ihrem schulterfreien Samt-Kleid von Ralph & Russo Couture ein echter Hingucker. Dramatisches Augen-Make-up und Diamantohrringe runden ihren Look ab.
Der Rückenausschnitt legt den Blick auf ihr Tattoo frei.
Herzogin Catherine und Prinz William lassen sich die Zeremonie in der Royal Albert Hall nicht entgehen. Entgegen dem allgemeinen Trend des Abends trägt die Herzogin ein dunkelgrünes Kleid von Jenny Packham - und muss dafür viel Kritik einstecken. Dennoch hält sie sich an das höfische Protokoll, dass Schwarz nur in Trauer zulässt. Mit der schwarzen Samt-Schleife um ihren Babybauch hat sie zumindest einen guten Kompromiss gefunden.
Die Smaragd-Ohrringe und die dazu passende Halskette vervollständigen den Glamour-Auftritt der Herzogin. Ihr Schuhe sind von Prada. Die Clutch von Pretty Ballerinas. Ihr schönster "Accessoire" ist natürlich ihr Babybauch.

38

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche