Golden Globes 2018: Seth Meyers' Eröffnungsmonolog

Sehen Sie hier in voller Länge die Eröffnungsrede von Seth Meyers bei den Golden Globes im Januar 2018

Er hatte es nicht leicht: war der Moderator, der die erste große Preisverleihung seit #metoo und "Time's Up" moderieren musste. Ernst zu nehmende, nicht zu platte und dennoch amüsante Spitzen zum Themenkomplex sexuelle Ausbeutung, das ist kein Kinderspiel. Meyers fühlte sich wie "der erste Hund, den man ins Weltall schoss" - und umschiffte viele Klippen doch ganz gut, sorgte für Lacher bei Hollywoods A-Listern. Die ersten 12 Minuten der Golden-Globes-Gala 2018 konnten die Macher als Erfolg verbuchen.

Die Top3-Sprüche von Seth Meyers

  • "Wir sind heute hier als Gäste der "Hollywood Foreign Press" (der Vereinigung der Auslandspresse in Hollywood). Drei Worte, die man nicht besser hätte designen können, wenn man unseren Präsidenten wütend machen will. Der einzige Name, der ihn vielleicht noch wütender machen könnte ist 'Hillary Mexico Salad Association'."
  • "Daniel Kaluuya ist hier heute nominiert als bester Schauspieler für "get Out". Daniel speilt einen jungen Mann, der zu einer Feier alter, weißer Leute eingeladen wird, die unbedingt ihre Jugend zurückerlangen wollen [guckt sich um] und ... oh Gott, Daniel, es ist eine Falle. Get out!"
  • "'The Shape of Water' hat die meisten Nominierungen dieses Jahr bekommen. Ein unglaublich schöner Film, aber ich muss zugeben, als ich das erste Mal von diesem Film hörte, in dem sich eine naive junge Frau in ein abstoßendes Meeresmonster verliebt, dachte ich 'Ohje, nicht noch ein Woody-Allen-Film'. Es ist echt wie 'Manhattan' im Wasser."

Golden Globes 2018

Ein roter Teppich ganz in Schwarz

Die perfekte Diva: Angelina Jolie in Atelier Versace
Stylisches Paar in Schwarz: Jessica Biel (in Dior) mit ihrem Mann Justin Timberlake
Strahlende Gewinnerin: Nicole Kidman in Givenchy
"The Marvelous Mrs. Maisel"-Star Rachel Brosnahan zeigt sich klassisch elegant in Vionnet.

76


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche