VG-Wort Pixel

Golden Globes Preisverleihung kehrt 2023 ins TV zurück

Zweite Chance für die Golden Globes?
Zweite Chance für die Golden Globes?
© Joe Seer/Shutterstock
Die Golden Globes werden 2023 zurück ins TV kommen. Mehr als einen Einjahresvertrag wollte US-Sender NBC aber noch nicht abschließen.

Die aufgrund von Korruptions- und Rassismusvorwürfen massiv in die Kritik geratene Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat bekanntgegeben, dass die Golden Globes 2023 wieder im Fernsehen übertragen werden. Mit dem US-Sender NBC sei laut "Variety" ein Deal über vorerst ein Jahr geschlossen worden. Demnach werde die Preisverleihung, die im kommenden Jahr die 80. Jubiläumsausgabe feiert, am 10. Januar im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills stattfinden.

Die Golden Globes waren in diesem Jahr erstmals nicht im TV übertragen worden, aufgrund der Corona-Pandemie war zudem kein Publikum anwesend. Die HFPA geriet unter Beschuss als bekannt wurde, dass sich deren Mitglieder quasi komplett aus weißen Journalisten zusammensetzt. Laut des Berichts habe sich der Verband inzwischen jedoch deutlich diverser aufgestellt.

Vorerst ein Testballon

Dass man sich dennoch vorerst nur auf einen Jahresvertrag geeinigt hat, deutet darauf hin, dass zunächst die Akzeptanz der - hinter den Oscars - bedeutsamsten Filmawards der USA ausgelotet werden soll. Ob auch die Nominierungsliste divers ausfällt oder einmal mehr für Kritik sorgt, wird sich am 12. Dezember 2022 zeigen. Dann werden die Anwärterinnen und Anwärter für die Globes bekanntgegeben.

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken