GNTM-Simone: "Ich kann mir die Sendungen nicht ansehen"

GNTM-Kandidatin Simone sorgt bei den anderen Mädchen für jede Menge Zoff. Im Interview mit GALA verrät sie, wie emotional die aktuelle Situation für sie ist

GNTM-Kandidatin Simone

Nach dem großen Skandal um Kandidatin Jasmin und den Angriff gegen Konkurrentin Lena, sorgt Nachwuchs-Model Simone bei "Germany's next Topmodel" für mächtig Aufregung. Simi, wie sie von ihren Mitkandidatinnen genannt wird, eckt an und streitet sich in fast jeder Folge mit mindestens einem der anderen Mädchen.

Simone wird von den Mädchen vorgeworfen, nicht ehrlich zu sein und ein zu großes Drama um ihren Gesundheitszustand zu machen. Besonders Sarah scheint ein echtes Problem mit Simi zu haben. Simone selbst bestreitet das aber immer wieder und versteht nicht, warum sie nicht gemocht und immer wieder kritisiert, fast schon gemobbt wird. Auf den "About You Awards" in München erzählt Simone im Interview mit GALA, wie es aktuell um sie und die anderen Mädchen steht.

Simone will nach vorne schauen

Nicht nur Simone, auch Sara, Vanessa und Sayana sind an diesem Abend bei der Verleihung, gehen aber getrennt von Simi über den Teppich. Ein Zeichen, dass es zwischen den Mädchen wohl immer noch Knatsch zu geben scheint. "Das macht mir nichts aus. Von meiner Seite aus ist alles gut. Man muss immer nach vorne schauen", redet Simone die Situation schön. Doch als um die ausgestrahlten GNTM-Folgen geht, gesteht sie doch: "Ich kann mir die Sendungen leider nicht anschauen. Ich habe mir ein, zwei Folgen mit meinen Freundinnen angesehen, aber das ist alles noch viel zu emotional für mich und das nimmt mich alles noch sehr mit."

Dass Simone mit den anderen Mädchen nicht klarkommt, erklärt sich die Top 10-Kandidatin so: "Ich denke, weil ich aus mir herausgekommen bin und sehr ehrlich war. Ich habe nie verborgen, dass es mir gut oder schlecht geht. Ich denke, damit konnten die anderen Mädels nicht so gut umgehen."

Keine Problem im Privatleben

Doch während es in der aktuellen GNTM-Staffel jede Menge Krach zwischen Simone und den anderen gibt, beteuert die 21-Jährige, in ihrem Privatleben keine derartigen Probleme zu haben: "Ich habe in meinem Privatleben sehr viele Kontakte und Freunde auf der ganzen Welt und in jedem Alter. Von daher ist das alles sehr surreal für mich, dass das so ein Ende genommen hat." Es scheint, als würden die Mädchen auch in den restlichen Folgen bis zum Finale nicht mehr Frieden schließen können. 

Die GNTM-Girls damals und heute

So sehr haben sich Heidis Mädels verändert

2007, in der zweiten Staffel von "Germany's next Topmodel" belegte Anni Wendler den zweiten Platz. Danach folgten ein paar Werbedeals und TV-Jobs. Heute ist sie jedoch fast nicht wiederzuerkennen.
2007, in der zweiten Staffel von "Germany's next Topmodel" belegte Anni Wendler den zweiten Platz. Nach ein paar Werbedeals und Filmjobs wurde es wieder ruhiger um sie. Sie arbeitet jetzt wieder als Zahntechnikerin und hat sich auch optisch verändert. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie sich mit Dreadlocks und Piercing. 
Celine Bethmann ist das aktuelle "Germany's next Topmodel". Im Finale glänzte sie mit wunderschönen, langen Haaren. Inzwischen trägt die 19-Jährige ihre Haare deutlich kürzer und hat einen viel cooleren, erwachseneren Look.
GNTM-Gewinnerin Celine Bethmann hat sich innerhalb nicht mal einen Jahres optisch ziemlich verändert. Sie trägt ihr Haar deutlich kürzer und heller. Ihre Sommersprossen zeigt sie ganz selbstbewusst statt sie unter dicken Make-up-Schichten zu verstecken.

58

Verwendete Quellen: ProSieben "Germany's next Topmodel", eigene Recherche

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche