VG-Wort Pixel

GNTM-Finalistin Romina Palm "Mein Weg war holprig, aber ich habe nie aufgegeben"

GNTM-Kandidatin Romina hat es ins Finale geschafft
GNTM-Kandidatin Romina hat es ins Finale geschafft
© ProSieben/Richard Hübner
Romina Palm ist mit 1,68 Meter Körpergröße die kleinste GNTM-Teilnehmerin, die es je ins Finale geschafft hat. Sie selbst hat durch die Show an Selbstbewusstsein dazu gewonnen – dieses Gefühl möchte sie jetzt weitergeben.

Romina Palm, 21, hat wohl die größte Verwandlung bei GNTM durchlebt. Nicht nur optisch fällt die Freundin von Giovanni Zarrellas, 42, Bruder Stefano, 30, auf – auch ihre Leistungen und ihr Auftreten werden immer stärker. Dabei hat das Nachwuchsmodel nie seine emphatische Art verloren. Im Interview mit GALA kommen genau diese Wesenszüge der "Germany's Next Topmodel"-Finalistin zur Geltung. Denn Romina möchte zwar gewinnen, doch es gibt eine Kandidatin, die es ihrer Meinung nach besonders verdient hat.

GNTM-Kandidatin Romina: Dieser Kandidatin wünscht sie den Sieg

"Am meisten würde ich es Alex gönnen. Auch sie hatte es die Show über nicht immer einfach und ist über viele ihrer Grenzen hinausgegangen", so Romina. Und weiter: "Trotzdem war sie immer eine der Besten und ist sich selbst treu geblieben. Ich glaube, dass sie ein gutes Vorbild für viele dort draußen sein kann." 

Die GNTM-Finalistinnen Alex, Romina, Soulin und Dascha
Die GNTM-Finalistinnen Alex, Romina, Soulin und Dascha
© ProSieben/Marc Rehbeck

Doch auch Romina möchte eine Botschaft vermitteln und zukünftigen Teilnehmerinnen und jungen Frauen ein Vorbild sein. Sie möchte Mut geben, an Träume zu glauben. Denn mittlerweile ist das klassische Bild des Models Geschichte: Größe, Konfektion, Herkunft – all das spielt keine Rolle. "Ich möchte zeigen, dass man es auch schaffen kann, wenn man nicht unbedingt von Anfang an zu den Stärksten gezählt hat und auch wenig Selbstbewusstsein hatte. Mein Weg war holprig, aber ich habe nie aufgegeben und das ist die Hauptsache. Zudem möchte ich zeigen, dass ich ein ganz normales Mädchen bin, wie jede andere auch, die lediglich an ihre Träume geglaubt und dafür gekämpft hat. Das kann jeder schaffen", erklärt die gebürtige Kölnerin.

Romina kann sich auf ihre Familie verlassen

Über sich hinauswachsen, nie aufgeben und weiter hart arbeiten – all das schafft Romina vor allem durch die Unterstützung ihrer Familie. "Sie stärkt mir wirklich in jeder Lebenslage den Rücken und freut sich umso mehr, wenn ich belohnt werde für meine Arbeit", so die 21-Jährige. 

Im Finale will Romina mit Souveränität überzeugen, sich aber nicht verbiegen. "Ich werde weiterhin ich selbst bleiben und an mich glauben." Ob sie sich so gegen Dascha, 20, Soulin, 20, und Alex, 23, durchsetzen kann? Das können Sie am 27. Mai 2021 ab 20:15 Uhr auf ProSieben live miterleben.

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken