VG-Wort Pixel

"Germany's Next Topmodel"-Zweitplatzierte Diese Ziele verfolgt Luca nach dem GNTM-Finale

Für Luca platzte der Traum vom Titel "Germany's Next Topmodel" ganz knapp vor dem Ziel. Die 20-Jährige belegte den zweiten Platz. Im Interview mit GALA erklärt sie, weshalb GNTM ihr Leben verändert hat.

Die 17. Staffel von GNTM endete für Luca, 20, zwar ohne den Sieg, dafür aber mit einem Koffer voller neuer Lebenserfahrung. Im Interview mit GALA blickt das Petite Model auf die "intensive" Zeit bei "Germany's Next Topmodel" zurück und verrät, wie sie ihren Traum von einer erfolgreichen Modelkarriere auch ohne Titel umsetzen will.

GNTM-Zweitplatzierte Luca: "Ich weiß jetzt, was ich als Beruf ausüben möchte"

GALA: Welche persönlichen Ziele hast Du für die nächsten Jahre?
Luca: Meine persönlichen Ziele sind, dass ich das mit dem Modeln durchziehe, mich bewerbe, mich vorstelle und connecte.

Inwiefern hat die Zeit bei GNTM Deine Ansichten auf Dich, Deine Zukunft, Deine Pläne und das Leben verändert?
#GNTM hat meine Ansichten definitiv in dem Sinne verändert, dass ich weiß, was ich machen möchte. Ich weiß jetzt, was ich als Beruf ausüben möchte und dafür bin ich sehr dankbar. Wir haben so eine intensive Zeit bei #GNTM erlebt und es gab wirklich Höhen und Tiefen, aber im Endeffekt hatte ich immer Spaß an der Sache. 

Hast Du das Gefühl, die Staffel hat hinsichtlich Diversity wirklich etwas erreicht in der Modelwelt?
Ich glaube, dass es auf jeden Fall etwas erreicht hat. Ich war dieses Jahr zum Beispiel auf der Berlin Fashion Week. Ich bin nicht gelaufen, aber ich habe zugeschaut und da ist mir aufgefallen, dass sehr viele Designer Best Ager und Petite Models haben laufen lassen. Ich denke, dass Heidi da großen Einfluss hat. 

Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken