VG-Wort Pixel

GNTM-Knüller Details fürs Finale

thomas hayo, heidi klum, michael michalsky, germany's next topmodel, jury
© ProSieben / Richard Hübner
"Germany's Next Topmodel" geht in die entscheidene Phase. Heute wurden auf einer Pressekonferenz in Berlin wichtige Details für das große Finale bekanntgegeben

"Germany's Next Topmodel" steuert langsam aufs Finale zu. Auf einer heutigen Pressekonferenz wurden erste Details für die Finalshow bekanntgegeben. Stattfinden wird diese als Open-Air-Event in Spanien. Nach Vorbild der erfolgreichen "Wetten Dass...?"-Sommersendungen mit Moderator Thomas Gottschalk.

DAS ist zu erwarten

Ein GNTM-Finale unter südlicher Sonne gab es bisher noch nie. ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann verriet auf der Pressekonferenz auch, dass sich die Zuschauer beim Finale auf viele Gäste und viele Überraschungen freuen dürfen. Der genaue Ort und das genaue Datum sind bisher noch nicht bekannt. Rosemann im Wortlaut: "Für das Finale wollen wir neue Wege gehen - und raus aus den klassischen Hallen. Zum ersten Mal setzen wir auf eine Open-Air-Show. Das bringt uns neue Inszenierungsmöglichkeiten. Dazu gehen wir nicht zuletzt wegen der wärmeren Witterung nach Spanien."

Auch Michael Michalsky begeistert

Auch Designer und Juror Michael Michalsky, 49, zeigt sich auf der Pressekonferenz begeistert von der neuen Ausrichtung: "Auf das Finale kann man also gespannt sein. Sommer, Sonne, Strand und neue Wege. Mit dieser unschlagbaren Kombination kann die Live-Show nur gut werden."

Globale Ausrichtung

Die diesjährige GNTM-Staffel ist jetzt schon sehr international unterwegs. Aufwendige Fotoshootings an originellen Schauplätzen in Australien und den USA beispielsweise haben die Kandidatinnen schon gemeistert. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht.

tbu / Gala

>> Special rund um GNTM 2020


Mehr zum Thema