GNTM 2016: Kim erhebt schwere Vorwürfe

Kim ist eine der Favoritinnen um den Titel "Germany's Next Topmodel". Doch wegen ihrer kurzen Haare bekommt sie keine Jobs und gibt Heidi Klum die Schuld daran

GNTM-Kandidatin Kim

Die verbliebenen "Germany's Next Topmodel"-Kandidatinnen müssen sich heute Abend für ein Couture-Casting vorbereiten. Eine große Kampagne soll geshootet werden und alle Mädchen wollen den Job unbedingt. Kim allerdings zieht mal wieder den Kürzeren - wegen ihrer Haare.

Noch glaubt Kim an einen Sieg

In Los Angeles treten die Mädchen vor den Chef eines Münchner Luxuslabels und den Fotografen der Kampagne. Kim ist vor ihrem Casting noch positiv gestimmt: "Ich glaube, dass meine Chance bei diesem Job größer ist, als beim Letzten, wo es nur um Haare ging."

"Sturm der Liebe" | ARD

Léa Wegmann und Florian Frowein sind das neue Traumpaar

"Sturm der Liebe"-Traumpaar 2019/2020: Florian Frowein und Léa Wegmann
Das "Sturm der Liebe"-Traumpaar für die neue Staffel 16 steht fest: Florian Frowein alias Tim Degen und Léa Wegmann alias Franzi Kurmmbiegl stehen ab November 2019 im Mittelpunkt des Fürstenhofs. Das gab DAS ERSTE in einer Pressemitteilung bekannt.

Das große Problem: ihre Haare

Doch da hat sich die 20-Jährige mächtig getäuscht. Die Entscheider finden sie toll - den Auftrag bekommt Kim allerdings nicht. Der Grund: ihre Kurzhaarfrisur. Zwar finden beide Männer ihren Look modern und cool, sehen sie aber nicht als Gesicht des Labels. "Das passt nicht zu uns. Wir suchen jemanden mit langen Haaren",ist die einstimmige Meinung. "Hättest du noch lange Haare, kämest du auf jeden Fall in die engere Auswahl."

Krasse Vorwürfe an Heidi

"Das höre ich öfter", antwortet Kim geknickt. Zurück bei ihren Mitstreiterinnen bricht sie dann auch direkt in Tränen aus und schluchzt: "Der Kunde sagt, es ist nur wegen der Haare. Danke, Heidi." Und die Diskussion findet kein Ende, die Blondine kann sich einfach nicht mit ihrer Situation abfinden und greift sogar Modelmama Heidi Klum an: "Warum schneiden sie die Haare bei so vielen Mädchen ab, wenn sie wissen, dass sie Kunden haben, die das nicht gebrauchen können?! Das weiß eine Heidi Klum vorher, bevor sie ein Umstyling hat."

Fashion-Looks

Der Style von Heidi Klum

Das diesjährige "Germany's Next Topmodel"-Ende naht! Bei den Proben für das große Finale, bei dem Heidi Klum aus ihrer Wahlheimat Los Angeles live zugeschaltet wird, trägt sie einen lässigen Look. In einer coolen Boyfriend-Jeans, einem cremefarbenen Strick-Top mit passendem Cardigan und stylischen Sneakern, bereitet Heidi sich darauf vor, das nächste Topmodel zu küren. 
Heidi Klum beweist, dass man selbst mit 46 Jahren noch Fan-Girl-Momente haben kann. In einem schwarzen "Tokio Hotel"-Pullover spaziert sie durch die Straßen Los Angeles. Alles andere als süß sind Heidis ultrasexy Overknee-Stiefel mit Reißverschluss-Details. 
Ob Heidi Klum so sexy auf Safari geht bezweifeln wir zwar, ein Hingucker ist der Look von Alexander Wang aber natürlich trotzdem.
In einem weißen Satin-Zweiteiler posiert Heidi lässig für die Fotografen. Die Kombination stammt aus der Feder des amerikanischen Designer Christian Siriano. 

209

Fliegt Kim aus der Show?

Doch Heidi steht zu ihrer Entscheidung und sagt, dass Kim mit ihren langen Haaren aussah wie viele blonde Mädchen. Nun habe sie aber eine kraftvolle Ausstrahlung: "Ich verstehe natürlich, dass Kim traurig ist, weil sie den Job schon wieder nicht bekommen hat und glaubt, dass es an ihren kurzen Haaren liegt. Aber ich glaube ganz fest an Kim und glaube, dass sie mega Potenzial hat."

Trotzdem: Wenn Kim mit ihrem edgy Look nicht bald auch bei Castings überzeugt, könnte es eng für sie werden...

GNTM 2016

Jetzt wird Fata richtig wütend

fata
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche