VG-Wort Pixel

GNTM 2016 Jetzt wird Fata richtig wütend

fata
GNTM-Kandidatin Fata
© facebook.com/Fata.Topmodel.2016
Der Zickenkrieg wütet bei "Germany's Next Topmodel": Kandidatin Fata steht nicht mehr in der Gunst der Juroren und sucht die Schuld bei allen - nur nicht bei sich selbst

"Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Fata war nach Julia Wulf bislang die Favoritin der Show - auch in den Augen der Jury. Doch nun scheint sich das geändert zu haben und das passt ihr natürlich gar nicht.

Fata zählt nicht mehr zu den Favoritinnen

Heute wartet auf die GNTM-Mädchen eine ganz besondere Belohnung: Die Besten dürfen mit Heidi Klum zur amfAR-Gala nach New York fliegen. Klar, dass auch Fata das unbedingt möchte. Doch beim Entscheidungswalk findet Heidi Klum klare Worte über die Leistung der 20-Jährigen: "Liebe Fata, lange warst du bei mir auf der Spitzenposition. Doch seit einiger Zeit habe ich das Gefühl, dass dich deine Konkurrentinnen überholt haben. Und wenn ich die ganze Staffel betrachte, tragen meine Favoriten, die ich mit nach New York nehme, einen anderen Namen."

Sie fühlt sich verarscht

Fata ist enttäuscht und lässt ihren Frust bei den anderen Topmodel-Anwärterinnen aus. Sie kann es nicht fassen, nicht mehr die Beste zu sein: "Ich war wochenlang überall die Beste. 'N Scheiß, wirklich, 'n Scheiß. Das ist doch ein Witz. Ich fühle mich richtig verarscht." Und natürlich sucht sie die Schuld nicht bei sich selbst, sondern bei Konkurrentin Elena Carrière, die großes Mitleid mit Fata hat. Und Jasmin, die schon in den letzten Folgen scharf gegen die Schauspielertochter schoss, bestärkt sie darin.

Elena ist den Mädchen ein Dorn im Auge

Elena C. bekommt hingegen richtig viel Lob von allen Juroren und darf mit Heidi nach New York fliegen. Freuen kann sie sich darüber jedoch nicht richtig, zu groß ist die Angst vor der Reaktion der anderen. Und die ist erwartungsgemäß negativ. Jasmin macht sogar vor Heidi, Thomas und Michael Stimmung gegen sie. Wie lang geht das wohl alles noch gut?

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken