GNTM - Topmodel Stories: Tessa Bergmeier erzählt, was an GNTM alles fake ist

Tessa Bergmeier packt aus und erzählt exklusiv, was an GNTM alles unecht ist und wie sie damals zu ihrem Zicken-Image kam

Tessa Bergmeier

Klar, wir schalten "Germany's next Topmodel" ein, um die spektakulären Shootings und Catwalks zu sehen. Und wir lieben es auch, in Heidis Modelwelt einzutauchen.

Aber ebenso spannend finden wir auch die einzelnen Kandidatinnen. Da gibt es die Unscheinbare, die durch das Umstyling plötzlich zur Favoritin wird, die "Nahe-am-Wasser-gebaute", bei der immer die Tränen fließen und die extrem Extrovertierte, die es vor der Kamera immer ein wenig übertreibt.

Ex-GNTM-Kandidatin Enisa Bukvic

Erstmals spricht sie über ihre schockierende Diagnose

Enisa Bukvic
Die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Enisa Bukvic spricht einem Video auf YouTube erstmals über die erschreckende Diagnose, die sie vor zwei Jahren erhielt.
©Gala

GNTM - Topmodel Stories mit Tessa Bergmeier

Achja, und dann hätten wir ja noch die Oberzicke einer jenen Staffel, die immer für Furore sorgt. Diesen Stempel bekommt Tessa Bergmeier in 2009 sofort aufgedrückt. In unseren "Topmodel Stories" erzählt sie nun, wie es zu ihrem überhaupt kam und wie fake die Show ist.

"Bevor ich über meine Echtheit und die von GNTM auspacke, muss ich eins vorweg nehmen: Ich habe mich damals gar nicht offiziell beworben. Stattdessen wurde ich direkt vom Sender angeheuert. Die Produktionsleute kannten mich und meine emotionale, dramatische Art schon aus einer anderen Sendung und sahen darin wohl Potenzial für die Show. 

Wir - von GALA - haben noch einmal bei ProSieben nachgefragt und wollten wissen, was an diesen Anschuldigungen dran ist. Der Sender gab uns folgendes Statement: "Vor zehn Jahren wurden auf unterschiedlichste Weise Mädchen für GNTM gesucht: unter anderem mit Model-Scouts, die Mädchen aufgrund ihres Model-Potentials angesprochen haben, einer Casting-Tour und einem offenen Casting. All das hat eine Produktionsfirma verantwortet. Wenn Frau Bergemeier sagt, der Sender habe sie direkt angesprochen, verwechselt sie ein paar Zusammenhänge.“

Bei GNTM hat sie damals noch lange, dunkelbraune Haare. Heute hat sich Tessa Bergmeier optisch ziemlich verändert. Nur ihr Charakter ist noch der alte. Sie ist selbstbewusst wie eh und je und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Für jede Rolle wird das passende Mädchen gefunden

Jedes Jahr gilt es die gleichen Schubladen zu besetzen, für die die Produktion auf Suche geht und immer die passenden Mädels findet, auf die dann Rollen zugeschnitten werden. Sie überlassen dort nichts dem Zufall. Tja, und in der vierten Staffel war ich dann eben als 'Zicke' vorgesehen.

Dennoch habe ich bewusst keine Rolle gespielt. Ich war so echt, wie man es am Set sein konnte. Die Gefühle, die ich gezeigt habe, waren nicht aufgesetzt. Ich habe sie weder erfunden, noch habe ich sie zurückgehalten. Nie habe ich mich davor gescheut, zu sagen was ich denke oder fühle. Mir liegt das Herz eben auf der Zunge. Als zickig würde ich meine Art dennoch nicht beschreiben. Eher war ich selbstbewusst und das wurde dann als 'zickig' dargestellt.

Die Produktionsleute legen einem oft Worte und Sätze in den Mund, die man so nie gesagt hätte.

Die Macher der Show haben ihre Tricks, damit die Show spannend bleibt. Durch kleine Zickereien wird nochmal für etwas Pepp gesorgt. Es wäre ja sonst auch langweilig für den Zuschauer wenn am Set nur Friede, Freude, Eierkuchen herrschen würde. Außerdem wird teilweise wirklich fies zusammengeschnitten - teils sogar Dinge, die zusammenhangslos gesagt wurden.

GNTM ist vor allem eins: eine Show!

Generell ist GNTM kaum echt, es ist halt eine Show! Ich nenne mal ein paar Beispiele: Vor laufenden Kameras wurde der Kühlschrank in der Villa leer geräumt, weil sich darin ungesunde Lebensmittel befanden. Heidi schimpfte und sagte, es müsse sich gesund ernährt werden. Dann, nach Drehschluss wurden wir in ein Diner gefahren und es gab Burger, Pommes und Cola, weil es davor kaum Zeit zu essen gab. 

Auch wenn es vor einer Challenge immer heißt: 'Jetzt ganz schnell ihr habt 5 Minuten!', dauert es in Wirklichkeit mindestens vier Stunden, bis jedes Mädchen abgedreht ist. Das heißt: warten, warten, warten. Im Fernsehen sieht aber alles nach voller Hektik aus. Alles nur Show! 

Ihr "Zicken-Image" hat sie längst abgeschüttelt. Heute ist Tessa Bergmeier stolze Mama von zwei Töchtern. Diese würde sie allerdings niemals zu GNTM schicken.

Dass Mädchen 'Fake' waren, habe ich so nicht erlebt - aber dass welche vom Sender beauftragt wurden, das habe ich ja bereits bestätigt.

Harte Abrechnung mit der Show 

Heute, als liebende Mama, wäre es für mich unvorstellbar, meine Kinder einer solchen Show zum Frass vorzuwerfen. Ich finde es nicht gut in aller Öffentlichkeit kleine Mädchen zur Schau zu stellen, sie zu sexualisieren und obendrein noch zum Weinen zu bringen. Aber glücklicherweise ist die Show auch nicht mehr zeitgemäß. Gerade nicht in Zeiten von Selflove, Body-Positivity und Feminism. Yay!"

Eure Tessa

Nach "Germany's next Topmodel"-Teilnahme

Welchen Weg gingen Heidis Mädels?

Gisele Oppermann  Lange war es still um sie – jetzt ist die "Heulsuse" von damals zurück! Bei "Germany's Next Topmodel" hat Gisele Oppermann die Drama-Queen raushängen lassen und die eine oder andere Träne verdrückt. Ob sie immer noch so nah am Wasser gebaut ist? 
Gisele Oppermann war lange von der Bildfläche verschwunden, doch jeder wird sich an ihre legendären Tränenausbrüche im TV erinnern. 2010 ereilt sie dann ein wirklich schwerer Schicksalsschlag: Sie hat einen Autounfall, liegt lange Zeit im Krankenhaus. Seit 2014 ist sie wieder glücklich und Mutter einer kleinen Tochter.
Obwohl Miriam Höller während ihrer Teilnahme an der fünften Staffel von "Germany's next Topmodel" nicht wirklich ins Auge gestochen ist, war sie seitdem viel im deutschen Fernsehen zu sehen: Die sportliche Blondine war unter anderem beim TV total Turmspringen und bei Global Gladiators zu sehen. Als Stuntfrau ist sie für Formate, wie die ProSieben Winter Games die perfekte Besetzung. 
Namaste! Wanda Badwal belegte in der dritten Staffel von "Germany's next Topmodel" den vierten Platz. Zehn Jahre später hat sich einiges verändert; Wanda arbeitet als Yoga-Lehrerin und Fotografin, absolvierte verschiedene Workshops auf Bali und in Deutschland. Auf ihrem Instagram-Account inspiriert sie mittlerweile fast 18.000 Menschen mit ihrem Lifestyle. 

58

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche