GNTM: Heidis Finalistinnen

Das Finale von "Germany's Next Topmodel", in dem drei Kandidatinnen um den Sieg kämpfen, rückt näher. "Bild.de" glaubt bereits zu wissen, wer die Finalistinnen sein werden - "Gala.de" ist aber anderer Meinung

Betty, Aminata und Jolina kämpfen gegen fünf weitere "GNTM"-Kandidatinnen um den Einzug ins Finale.

Die acht verbleibenden Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" werden in den nächsten Wochen noch mehr Gas geben, um am 8. Mai vor 15.000 Live-Zuschauern - alle Tickets sollen bereits ausverkauft sein - ins Finale einziehen zu dürfen. In dem Rennen sollen Ivana, Stefanie und Jolina laut "Bild.de" die Nase vorn haben - einem Insider zufolge sollen sie den Ansprüchen der Jury am meisten gerecht werden. Jolina hat bei vielen Castings bewiesen, dass sie sich in der Modelwelt behaupten kann und hat sich damit ihren Platz in der Endrunde gut wie gesichert. Doch ihre fünf Konkurrentinnen sind ihr dicht auf den Fersen - Gala.de erklärt, warum Aminata und Betty neben Jolina auch Potenzial für das Finale haben:

Aminata: Die Tapfere

Beim Trampolin-Shooting machte "GNTM"-Kandidatin Aminata eine gute Figur.

Die 19-jährige Schülerin verbindet nicht nur das Modeln mit Chef-Jurorin Heidi Klum: Beide kommen aus Bergisch Gladbach, einer Kölner Kreisstadt. Von Anfang an fiel Aminata nicht nur durch ihre offene Art, sondern auch durch ihren Ehrgeiz auf: Nachdem sie sich bei einem Fotoshooting, bei dem sie in knapp 20 Metern Höhe an einem Ballon hing, übergeben hatte und auf den Boden zurückgeholt worden war, ließ sie sich trotz Übelkeit noch ein zweites Mal in die Lüfte ziehen. Auch außerhalb von "GNTM" zeigte sich das Nachwuchsmodel tapfer, als sie sich mit rassistischen Kommentaren auf ihrer Facebook-Seite herumschlagen musste - mit einem Foto von sich mit raus gestreckter Zunge bot sie ihren Kritikern Paroli.

Doch auch Aminata zeigt ab und zu Schwäche: Als sie bei den Castings für die Berliner Fashion Week wie bei allen anderen bisherigen Castings leer ausging, brach sie bei einem Telefonat mit ihrer Schwester in Tränen aus. "Alle denken, ich bin so stark, dabei geht's mir scheiße", klagte sie. Auch wenn der Kampf und den ersten Job bei "GNTM" noch nicht gewonnen ist, eroberte die Powerfrau aber bereits die Sympathie der Jury und vieler Fans.

Betty: Die Wandelbare

Schon als Modelmama Heidi sie im Kinderheim abholte, schloss man Betty als Zuschauer ins Herz. Mit ihren langen Locken und der kindlichen Stimme hatte Betty wochenlang das Image des süßen Mädchens, das ihren Freund dazu passend liebevoll "Honig" nennt. Als die "GNTM"-Kandidatinnen sich am vergangenen Donnerstag (17. April) dann bei der "Sexy Edition" von ihrer erotischen Seite zeigen mussten, zeigte auch Betty vollen Einsatz: Auf offener Straße posierte sie, leicht bekleidet und vom künstlichen Regen durchnässt, so leidenschaftlich, dass Heidi Klum ganz überrascht rief: "Die Betty wird immer heißer!"

Betty gab bei einem Shooting während der "Sexy Edition" alles, um in die nächste "GNTM"-Runde zu kommen.

Auch das Heimkind geriet bei "Germany's Next Topmodel" aber schon an seine Grenzen: Als Heidis Mädchen sich auf ein Shooting zum Thema "Abschied" vorbereiten mussten, wurden in Betty schmerzliche Erinnerungen an ihre Vergangenheit wachgerufen. Jury-Neuling Wolfgang Joop bot der 18-Jährigen stets eine Schulter zum Ausweinen und schenkte ihr bei einem Besuch in seinem Atelier ein paar Knöpfe, woraus sich Betty am liebsten Ohrringe bastelt.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

In Sympathie, Laufsteg-Präsenz und Einsatz beim Shooting stehen die "Gala.de"-Favoritinnen Aminata und Betty ihrer Konkurrentin Jolina in nichts nach - nur den Erfolg bei der Jobsuche kann die 16-Jährige für sich behaupten und ist damit eine heiße Anwärterin auf den Titel als "Germany's next Topmodel". Obwohl sie die jüngste der letzten acht Kandidatinnen ist, konnte sie die meisten Aufträge absahnen: Bei der Berliner Fashion Week überzeugte sie in drei Castings, für den Dreh eines anderen Werbespots flog sie nach Indien und die erste Fashionshow der "GNTM"-Mädchen in Singapur eröffnete sie mit ihrem Walk.

Mit Heidi Klum geriet die Hamburgerin trotzdem schon aneinander: Obwohl die 40-Jährige ihr mit Nachdruck einen neuen Haarschnitt ans Herz legte, blieb Jolina unter Tränen stur und verteidigte ihre langen Haare - kein Grund für einen Rausschmiss, aber zur Sorge: "Ich habe Angst, dass du weiterhin langweilig bist", warnte Modelmama Heidi, die sich schon seit Längerem mehr "Salz und Pfeffer", also mehr Abwechslung, bei Jolina wünscht.

Wie sich die Favoritinnen weiterhin entwickeln und ob ihre Konkurrentinnen im Rennen um das Finale aufholen, wird sich in den nächsten zwei Folgen herausstellen - es bleibt also spannend, bis Heidi Klum, Wolfgang Joop und Thomas Hayo das letzte Foto verteilen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche