GNTM 2018: Diese Kandidatin wurde als Junge geboren

Auch in diesem Jahr sucht Heidi Klum wieder "Germanys next Topmodel". Eine ihrer Kandidatinnen wurde als Junge geboren und spricht offen über ihre Verwandlung

Soraya Kajevic

"Germanys next Topmodel" geht in die 13. Runde! Mit dabei: Natürlich Modelmama , 44, sowie ihre beiden Co-Juroren , 48, und Michael Michalsky, 50, die auch in diesem Jahr wieder für viel Diversität unter den Kandidatinnen sorgen werden. 

"Ich wurde als Junge geboren"

Im vergangenen Jahr haben Melanie Budde, 19, und , 21, für eine Premiere in der GNTM- Geschichte gesorgt: Sie waren die zwei ersten Transgender-Kandidatinnen in der Castingshow. In diesem Jahr will Soraya Kajevic ihr Glück versuchen. Die 18-Jährige verriet bereits im ersten Interview, dass sie als Junge geboren wurde. 

"Ich habe schon früh gemerkt, dass ich anders bin, dass ich einfach ein Mädchen bin", erklärte sie gegenüber ProSieben.

Ihre Familie stärke ihr ebenfalls immer den Rücken und ihr Mutter habe sogar ihren Namen ausgesucht. "Sie hat immer gesagt: 'Wenn ich eine Tochter gehabt hätte, hätte ich sie Soraya genannt.'"

Für GNTM hat es nicht gereicht

Die vielen Operationen und Behandlungen, die für eine Geschlechtsumwandlung nötig sind, hat die Schweizerin nun endgültig hinter sich. "Ich bin voll und ganz Frau – körperlich. Geistig war ich schon immer eine Frau", sagte sie stolz. Bei "Germanys next Topmodel" hat es allerdings nicht so gut geklappt - Soraya musste die Show schon in der ersten Folge verlassen. Doch dadurch muss sie sich auch nicht weiter vor dem radikalen Umstyling fürchten. "Was ich nie mitmachen würde, wären kurze Haare. Ein Kurzhaarschnitt kommt mir nicht in die Tüte", stellte die selbstbewusste Soraya zu Anfang direkt klar.

Unsere Video- Empfehlung zum Thema: 

Heidi Klum

Sind das ihre GNTM-Favoritinnen?

© Gala


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche