GNTM: Betty beweist Biss

Bei "Germany's Next Topmodel" fühlten Heidi Klum und Thomas Hayo den Kandidatinnen in puncto Pressetauglichkeit auf den Zahn. Betty bewies im Interview Kreativität und Biss

Betty kann sich freuen: Sie muss nicht ums Weiterkommen zittern.

In der aktuellen Folge von "Germany's Next Topmodel" testeten Heidi Klum und Thomas Hayo die Pressetauglichkeit "ihrer" Mädchen und wurden ziemlich enttäuscht. Nur eine Kandidatin konnte sich hervortun: Betty legte sich mit viel Witz und einem strahlenden Lachen mächtig ins Zeug. "Heidi ist ... eine echt coole Schabracke", sagte sie und musste so loskichern, dass sie Heidi und Thomas gleich ansteckte. Genauso unbefangen ging es weiter. Als Heidi sie aufforderte, ein Lied zu singen, zierte sie sich kurz: "Ich kann den Text nicht richtig", überzeugte dann aber mit einer coolen Version von Meredith Brooks' "Bitch". Den anderen Mädels blieb da nur der Mund offen stehen.

Kein Wunder: Ivana, 18, beispielsweise konnte sich für keinen Song entscheiden und summte dann etwas lustlos "Oh Tannenbaum". Auch Jolina schwächelte: "Die erste deutsche Bundeskanzlerin ist ... weiß ich doch nicht", sagte sie achselzuckend. Heidi Klum war von der Performance ihrer Topmodelanwärterinnen nicht begeistert: "Ihr müsst das schon ernst nehmen", erinnerte sie. Betty wurde dagegen für ihre Anstrengungen belohnt und direkt in die nächste Runde katapultiert.

"Matrix 4"

Keanu Reeves kehrt als Neo zurück

Keanu Reeves als Neo
Es ist offiziell: Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss werden in "Matrix 4" wieder in ihren typischen Rollen als Neo und Trinity zu sehen sein.
©Gala

Heidi Klum und Thomay Hayo haben bei Bettys Interview sichtlich Spaß.

Was ihr den Rest der Woche nicht leichter machte: "Ich spüre schon, dass der Druck weniger ist. Aber ich muss ja trotzdem anstrengen." Zum Beispiel, um den begehrten Job für die Make-up-Linie "Maybelline" zu ergattern. Doch da ging Betty - trotz echtem Kuss mit einem männlichen Model - leer aus. Jolina konnte sich durchsetzen - übrigens nicht der erste Job, der an die 16-jährige Hamburgerin ging.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

Auch beim Fotoshooting musste die 19-jährige Betty ziemlich kämpfen - und zwar gegen eine Horde Kinder. Die Minimodels durften mit Heidis Mädchen durchs Studio toben, inklusive Kissenschlacht und Farbbeutelattacke. Betty ließ sich von den Knirpsen mit einem Lasso einfangen, war dann aber so damit beschäftigt, den Kleinen gut zuzureden, dass sie glatt vergaß, in die Kamera zu lächeln. Bei der ehrgeizigen 19-Jährigen sorgte das für Frust. Heidi zeigte Verständnis, sie musste zugeben, dass die Situation nicht einfach gewesen war.

Mit einer anderen Kandidatin gab's derweil mehr Probleme. Dramaqueen Nathalie, 17, beschwerte sich bei Heidi über die schlechte Stimmung im Haus. Die anderen Mädchen seien fies zu ihr, niemand wolle etwas mit ihr zu tun haben. "Ich wollte wegen den Mädels ein paar Mal schon aufgeben", schluchzte sie. Heidi, ganz die Modelmama, versuchte zu vermitteln und Nathalie dazu zu bewegen, die Probleme direkt anzusprechen - jedoch ohne Erfolg. Auch als Betty Nathalie zur Rede stellen wollte - ehrlich darum bemüht, den Konflikt zu lösen - , wehrte die 17-Jährige nur ab und sagte, es sei gar nichts passiert, es gehe ihr gut. Nach dem Gespräch sagte sie unter Tränen in die Kamera: "Das ist mir hier zu viel Falschheit."

Heidi schmeißt gemeinsam mit den Kindermodels Farbbeutel auf Model Nathalie.

Schon in früheren Folgen hatte Nathalie immer wieder betont, nicht in die Sendung gekommen zu sein, um Freunde zu finden. Ihren Ehrgeiz stellte sie dann vor dem Fotoshooting unter Beweis: "Ich hab mich vorher über Heidi informiert und weiß, dass sie ein Zwilling ist", sagte sie. Menschen mit dem Sternzeichen Zwillinge seien "schnell gelangweilt" - sie würde sich alle Mühe geben, Heidi nicht zu enttäuschen. Ihr Foto blieb dann aber hinter den Erwartungen der Modelmama zurück. Nathalie wirke zu sexy, befand Heidi, "ich hätte sie gern etwas lustiger gesehen".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche