VG-Wort Pixel

Global Gladiators Sabia Boulahrouz bricht zusammen


Schon wieder wird es laut um Sabia Boulahrouz. Die zweite Folge von "Global Gladiators" auf ProSieben wird kein Spaziergang für sie: Die Hamburgerin bricht am Ende völlig zusammen

Bereits in der ersten Folge der ProSieben-Show "Global Gladiators" zog Sabia Boulahrouz, 40, die Aufmerksamkeit der Zuschauer stark auf sich. Mit schweren Vorwürfen gegen ihre Ex beste Freundin Sylvie Meis, 40, machte Sabia sich nicht unbedingt Freunde. Vor der zweiten Folge am Donnerstag (30. August) verrät ProSieben: Sabia gerät mit den Kräften an ihre Grenzen.

Sabia Boulahrouz am Ende

Zusammen mit Schauspielerin Jana Pallaske, 39, wird die ehemalige Spielerfrau durch die Luft gewirbelt. In der so genannten "Promi-Schleuder" werden die Kandidatinnen 20 Meter in die Luft geschossen und müssen dabei mit einem Ball einen Dosenturm zu Fall bringen. Keine ganz so alltägliche Situation, die die 40-jährige Sabia ans Ende ihrer Kräfte bringt.

Sabia Boulahrouz bricht zusammen

In der Luft beginnt dann das absolute Fiasko. "Mir ist so schrecklich übel", wimmert sie. Kurz darauf muss sie sich übergeben und bricht die ganze Aktion ab. Im wahrsten Sinne des Wortes also ein einziger Zusammenbruch. Die extreme Hitze in Thailand und dann noch das Schleudern bringt den Körper eben an seine Grenzen, sagt auch Teamkollegin Miriam Höller. Sie ist Actionmodel und weiß also, wovon sie spricht. Ob sich die Nerven von Sabia Boulahrouz wieder erholen oder weiterhin blank liegen - am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben bei einer neuen Folge von "Global Gladiators".

mni Gala

Mehr zum Thema